Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

SEO-Strategie & Techniken, die Deine Website besser ranken lassen

Was ist SEO ? Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) umfasst alle Maßnahmen, die eine Webseite in den Suchmaschinen-Ergebnissen weit oben erscheinen lässt. Eine SEO-Strategie wird von den Unternehmenszielen und Marketingzielen abgeleitet. Gestalte deine SEO-Strategie erfolgreich. Definiere klare Ziele. Was soll mit einer SEO-Strategie erreicht werden? Die Umsatzsteigerung:...

Autor Rima Sargsyan
von Rima Sargsyan
08. Januar 2018

Was ist SEO ?

Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) umfasst alle Maßnahmen, die eine Webseite in den Suchmaschinen-Ergebnissen weit oben erscheinen lässt. Eine SEO-Strategie wird von den Unternehmenszielen und Marketingzielen abgeleitet. Gestalte deine SEO-Strategie erfolgreich. Definiere klare Ziele.

Was soll mit einer SEO-Strategie erreicht werden?

Die Vor-und Nachteile von SEO

Vorteile

  • Anstieg der Besucherzahlen
  • Anstieg der Umsätze
  • Steigerung der Bekanntheit
  • Internationale Platzierung
  • Geringe Kosten
  • Gezieltes Angebot für eine gezielte Suche

Nachteile

SEO-Strategie – On-Page SEO

Keyword-Recherche

Die Keyword-Recherche ist die Basis einer guten SEO-Strategie. Dafür sollte man nach passenden Stichwörtern suchen. Deine Zielgruppe wird Deine Website nur mit den richtigen Keywords finden. Die Keywords müssen zum Inhalt passen. Mit den richtigen Keywords kann man höhere Google-Rankings erreichen. Eine gute Keyword Recherche spart Zeit und Geld. Mach Dir Notizen und erstelle dann ein Haupt-Keyword.

Inhalt

Für den Inhalt solltest Du beachten, welche Inhalte für den Kunden relevant sein könnten. Die Länge ist auch wichtig. Je länger der Inhalte, desto besser. Gestalte deine Inhalte interessant, spannend und vermeide Wiederholungen.

Meta-Title/ Meta-Description

Die Meta-Description ist in den SERPs (Search Engine Result Pages) sichtbar und wird in den Suchergebnissen angezeigt. Nur damit Du dir ein Bild machen kannst: Die Meta-Description wird unter dem Meta-Title angezeigt. Die Beschreibung sollte höchstens 150 Zeichen lang sein. Meta-Description ist ein kurzer Beschreibungstext. Er schreibt den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen (und gibt natürlich auch den Seiten-Besuchern einen kurzen Überblick).

Ein paar Tipps für den Title-Tag

  • Halte dich an die Keywords
  • Die Inhalte sollten interessant und nutzbringend für die User sein
  • Keine Ansammlung von Keywords schreiben

 

SEO-Strategie – Off-Page SEO

Social Media

Mit Social Media kann man Kontakt mit dem Kunden interaktiv gestalten. Ein Vorteil ist, dass man jederzeit neueste Informationen und Neuigkeiten über das Unternehmen veröffentlichen kann.

Online Branchenbücher

Online Branchenbücher ermöglichen dir Bewertungen von Kunden zu erhalten und man kann in verschiedenste Websites vertreten sein.

Backlinks sichern

Um Backlinks zu erhalten ist das Erstellen von Inhalten sehr wichtig. Sowie das Veröffentlichen aktueller Nachrichten und Informationen. Ein direktes Kontaktieren von Bloggern und Websites ist ebenso wichtig.

Gute Inhalte und optimierte Title Tags

Title-Tags geben den Titel einer Website an. Hierbei solltest du ein paar wichtige Punkte beachten. Die URL sollte einen einzigartigen Title besitzen, zudem sollte sich das wieder im Title befinden. Der Title sollte eine gewisse Länge nicht überschreiten. Der Seitentitel sollte auch auf den ersten Blick zeigen, worum es auf der Zielseite geht.

Was du nicht machen solltest:

  • Unnötige Trennzeichen
  • Inhalte präsentieren, die nicht auf der Zielseite vorhanden sind
  • Wiederholungen der Hauptschlagwörter

Mobile Optimierung und Bilder

Die Mobile Optimierung dient dazu, dass sich in der mobilen Ansicht gut bedienen lässt. Es muss für Smartphones oder Tablets gut konzipiert werden. Ein gutes Bild kann viel ausmachen. Zum Beispiel wenn du ein Produkt vermarkten möchtest, solltest du auch Bilder hochladen, denn das macht den Unterschied, ob ein Nutzer das Produkt kauft oder nicht. Für die Bilder brauchst du einen sprechenden Dateinamen, die Bildgröße, Alt-Text und das Format.

Bewertungen auf der Website

Gib deinen Nutzern die Möglichkeit, Bewertungen auf der Seite zu hinterlassen. Einen großen Einfluss auf das Ranking von Websites haben die Bewertungen.

Analysiere die Konkurrenz

Hierbei kannst du die größten Konkurrenzen raussuchen und schauen in welcher Position sie in den Suchmaschinen sind. Schaue welche Seite besonders gut rankt. Es gibt folgende Techniken, die man nutzen kann, um herauszufinden wie stark die Konkurrenz zu einem Keyword ist. Überprüfe die URL, Backlinks, OnPage Optimierung, Suchergebnisse auf Foren und Content Qualität.

Rankings analysieren

Es müssen Ausgangswerte vorhanden sein, um den Erfolg später messen zu können. Schreibe sie dir auf. Erstelle einen Ordner, in dem du alle Informationen und Dokumentationen speichern kannst. Bei Bedarf kannst du auch Online Marketing Tools nutzen.

15 Suchmaschinenoptimierungs- (SEO) Techniken, die ich immer vergesse

SEO-Strategie – 15 SEO-Techniken, die man nicht vergessen sollte

Manchmal ist es einfach von SEO mitgerissen zu werden. Meiner Meinung nach ist es die beste Technik und SEO-Strategie, alles einfach zu halten und ein wenig Menschenverstand anzuwenden. Die meisten SEO Plug-Ins werden die meisten Architektur zugehörigen Sachen für dich erledigen.

  1. Nutze den richtigen Anchor Text für Inter-Links. Benutze nicht „hier“, „dort“, etc. für den Anchor Text, wenn du es vermeiden kannst.
  2. Optimiere die Bilder, erstelle immer Alt Tags und schreibe die Beschreibung in die Alt Tags.
  3. Nutze Suchmaschinen-freundliche Permalinks. Versuche nicht zu viele „&“, „?“, „!“ Zeichen in die URL einzufügen.
    Manchmal ist es unvermeidbar, aber versuche es auf ein Minimum zu halten.
  4. Mache Gebrauch von Hyphen (-) zwischen Wörtern, um die Lesbarkeit zu verbessern.
  5. Nutze keine Unterstriche (_) in URLs, sondern stattdessen Hyphen (-).
  6. Vermeide Session IDs in URLs. Wenn du Good Hosting nutzt, dann sollte dich das nicht beunruhigen.
  7. Versuche keine Großbuchstaben in URLs zu nutzen. Windows Server sind Case sensitive. Nutze Kleinbuchstaben, damit keine Verwirrung entsteht.
  8. Du kannst internes Verlinken, wenn möglich und angemessen durchführen.
  9. Nutze Sticky Posts (wenn du es kannst und sie anwenden willst).
  10. Erstelle einen Kategorie Beschreibungs-Paragraph.
  11. Lass die Besucher deinen kategorisch-spezifischen Rss Feed abonnieren.
  12. Nutze den rel=“nofollow“ Tag für Low-Value-Links, um den Link Juice nicht weitergeben zu müssen.
  13. Nutze eher sub-directories, als sub-domains.
  14. Recherchiere die Zielgruppe und richte deinen Seiten Content entsprechend aus.
  15. Halte den Content auf dem neusten Stand. Besucher mögen keinen altmodischen Content. Den Content regelmäßig zu aktualisieren lockt auch Search Engine Spiders an, welche die Seite regelmäßig indexieren.
Bewertung:
Bewertungen: 186 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.