Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Gastartikel: So arbeiten Inkassodienstleister wirklich

Schwarz gekleidete Männer mit Baseballschlägern und Lederjacken – jeder kennt die Klischees von Inkassounternehmen. Doch eigentlich arbeiten diese Dienstleister ganz anders. Was kann ich als Gläubiger  erwarten und wie werde ich als Schuldner behandelt? Wir räumen auf mit Vorurteilen und blicken hinter die Fassade des Forderungsmanagements. Was sind Inkassodienstleister ? Stellen Sie sich vor...

Autor Christoph Gärtner
von Christoph Gärtner
19. Dezember 2017

Schwarz gekleidete Männer mit Baseballschlägern und Lederjacken – jeder kennt die Klischees von Inkassounternehmen. Doch eigentlich arbeiten diese Dienstleister ganz anders. Was kann ich als Gläubiger  erwarten und wie werde ich als Schuldner behandelt? Wir räumen auf mit Vorurteilen und blicken hinter die Fassade des Forderungsmanagements.

Was sind Inkassodienstleister ?

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Kunden, der bereits seit mehreren Wochen seine Rechnung nicht begleicht. Eigentlich hatten Sie mit ihm nie Probleme, die Zusammenarbeit läuft bereits seit vielen Jahren reibungslos. Plötzlich erhalten Sie keinerlei Reaktionen mehr. Weder auf E-Mails, noch auf Telefonanrufe. Sie fragen sich, was Sie tun können. Ein Kollege empfiehlt, einen Inkassodienstleister zu beauftragen, der die offene Forderung einholt. Sie lehnen ab: „Inkasso? Das sind doch alles unseriöse Unternehmen, die mir nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen!“.

Mittlerweile versenden Sie die dritte Mahnung – noch immer keine Reaktion. Bei der Recherche im Internet entdecken Sie ein Unternehmen, das mit mehr Liquidität aus offenen Forderungen wirbt, ganz ohne Kostenrisiko. Der Internetauftritt wirkt professionell und gut durchdacht. Genau das, was Sie suchen.

Sie beschließen, sich unverbindlich beraten zu lassen und rufen an. Ans Telefon geht eine freundliche Stimme, die sich mit „Stefanie Meier“ vorstellt und schon seit vielen Jahren für den Inkassodienstleister arbeitet. Der erste Eindruck ist positiv. Stefanie berät kompetent und erklärt genau, wie die weitere Vorgehensweise ist.

 

Was passiert während des Mahnverfahrens?

Der Prozess beginnt mit dem Mahnwesen. Bei Bedarf übernimmt der Inkassodienstleister diese Aufgabe und versendet bis zu drei Zahlungserinnerungen in Ihrem Namen.

Anschließend startet die Bearbeitung des vorgerichtlichen Mahnverfahrens. In dieser Phase versucht Stefanie, alle notwendigen Informationen über die finanzielle Situation Ihres Schuldners herauszufinden. Dafür nutzt Sie überwiegend die postalische oder telefonische Ansprache, aber auch die Kontaktaufnahme über Social Media Kanäle wird immer beliebter.

Sofern bis zu diesem Schritt noch keine Einigung erzielt werden konnte, folgt nun das gerichtliche Mahnverfahren. Die Beantragung eines Mahn- und Vollstreckungsbescheides sind Inhalte dieser Phase. So werden offene Forderungen auch vor der Verjährung geschützt.

Das letzte Stadium umfasst die Titelüberwachung. Sie kann bis zu 30 Jahren aufrechterhalten werden und beinhaltet eine stetige Kontrolle der Vermögensverhältnisse des Schuldners.

 

Die Umsetzungsphase beginnt

Stefanie hat Sie umfassend beraten. Bereits einen Tag später startet sie mit der Umsetzung und versucht, den Schuldner telefonisch zu kontaktieren. Sie hat Glück, er ist erreichbar.

Er erfährt, dass Sie ein Inkassounternehmen beauftragt haben und wird über die aktuelle Lage und weitere Vorgehensweise aufgeklärt. Er sieht seinen Fehler ein: „Unsere Geschäftsbeziehung ist immer perfekt gelaufen. Jetzt bin ich zahlungsunfähig. Ich dachte, alles regelt sich von allein, deshalb habe ich nichts gesagt. Aber irgendwie muss es ja weitergehen“.

Stefanie bleibt freundlich, aber direkt. Genau auf solche Situationen wurde sie geschult. Außerdem hat sie ein Pädagogikstudium absolviert – genau das Richtige in Situationen wie dieser, denn sie weiß genau, wie sie mit dem Kunden sprechen muss. Ihr Schuldner möchte sich außergerichtlich einigen. Mit Stefanie vereinbart er eine Ratenzahlung, sobald wieder Liquidität vorhanden ist. Er verspricht, das erste Geld so schnell wie möglich aufzutreiben.

Sie werden regelmäßig über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert. Eine Woche nach der Beauftragung überweist der Schuldner bereits die erste Rate. Sie sind überrascht und froh, dass die Forderungsbeitreibung so schnell erfolgreich war, schließlich hat sich Ihr Schuldner vorher lange gar nicht gemeldet. Ein Übergang in ein gerichtliches Mahnverfahren oder gar die Titelüberwachung ist nun nicht mehr notwendig.

Als Mitarbeiterin eines Inkassounternehmens versucht Stefanie, immer das Beste für beide Seiten herauszuholen. Durch die konsequente, direkte, aber freundliche Handhabung der Angelegenheit konnte sie schnell Liquidität aus Ihren offenen Forderungen herausholen. Da sie zudem eine neutrale Vermittlerposition einnahm, wurde Ihre Kundenbeziehung gewahrt.

Inkasso Unternehmen So Arbeiten Sie Wirklich

Elbe Inkasso unterstützt Sie im Forderungsmanagement

Die Elbe Inkasso GmbH ist Teil der Elbe Finanzgruppe und bietet eine schnelle und kompetente Bearbeitung Ihrer Fälle an. Die multimediale Ansprache, beispielsweise über verschiedene Social Media Kanäle, ermöglicht zeitnahe Forderungsbeitreibungen. Als konstruktiver Mittler zwischen Gläubiger und Schuldner sorgen die Mitarbeiter dafür, dass Ihre Kundenbeziehungen gewahrt werden. Sie können sich so voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und profitieren von zusätzlicher Liquidität. Da die Elbe Inkasso erfolgsbasiert arbeitet, entsteht für Sie keinerlei Kostenrisiko.

 

Über die Elbe Finanzgruppe GmbH

Die Elbe Finanzgruppe ist Ihr bankenunabhängiger Finanzdienstleister mit Fokus auf kleine und mittelständische Unternehmen. Seit 2012 sind Matthias Bommer und Stefan Kempf geschäftsführende Gesellschafter.

Wir bieten innovative Finanzierungsmöglichkeiten aus einer Hand. Starten Sie mit uns als Finanzierungspartner für Factoring, Finetrading, Leasing sowie Inkasso und lassen Sie sich von unserer Expertise überzeugen.

Die Zusammenarbeit mit unseren deutschlandweiten Kunden ist durch ein besonderes Vertrauensverhältnis gekennzeichnet. Sie haben durch die Kooperation einen leistungsstarken Partner an Ihrer Seite, mit einer gesicherten Refinanzierung und einem erfahrenen Team. Eine gute Erreichbarkeit und kurze Entscheidungswege sind für uns selbstverständlich.

 

Rückfragen und weitere Informationen

 

Elbe Finanzgruppe GmbH
Frau Lisa Weber
Marketing
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 896 933 10
Fax: +49 (0) 351 896 933 15
E-Mail: info@rechnung48.de
Internet: www.rechnung48.de

Bewertung:
Bewertungen: 271 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.