Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel
Autor Rima Sargsyan
von Rima Sargsyan
17. Januar 2018

So verbesserst du dein SEO Ranking: 12 super einfache Möglichkeiten

Meine erste Frage an dich ist: Was fällt dir ein, wenn du den Begriff SEO siehst, bzw. hörst? Wo bemühst du dich am meisten, wenn du versuchst SEO Ranking deines Webs zu verbessern?

Die meisten konzentrieren sich hauptsächlich nur auf die Schlüsselwörter. Das ist nicht so wünschenswert, da nicht nur die Schlüsselwörter relevant sind.

Keyword-Optimierung ist nicht alles, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Um die gewünschten Ergebnisse zu bekommen, solltest du auch andere Faktoren berücksichtigen, die sich auf das SEO-Ranking auswirken.

Suchmaschinenalgorithmen bewerten nicht nur die Relevanz deiner Keywords auf Seiten und in den Metadaten in Bezug auf die Suchbegriffe eines Nutzers, sondern bewerten auch Informationen wie die Dauer der Besucher auf deiner Website, die Absprungrate, fehlerhafte Links und Seiten.

Du musst Nutzer dazu bringen auf deiner Website zu bleiben und mit deinen Inhalten zu interagieren. Dies kann das Ranking deiner Website verbessern. Auch die Nutzerfahrung und die Nutzbarkeit deiner Website verbessert sich dadurch.

Optimiere deine Website für Menschen, die Suchmaschinen nutzen. Der Begriff der Benutzerfreundlichkeit ist ein wichtiger Faktor.

In diesem Artikel geht es um die verschiedenen Aspekte der Website-Usability, die das Website-Ranking beeinflussen. Und wie SEO-Rankings durch Verbesserung der Website-Usability verbessert werden und was zu tun ist, wenn Konflikte zwischen Usability und SEO Best Practice zu bestehen scheinen.

 

Was ist Website-Usability?

 

Die Benutzerfreundlichkeit der Website umfasst viele Elemente des Website-Designs, von denen die meisten auch an die Konvertierung gebunden sind.

Hier sind einige, die dein Website-Ranking beeinflussen können:

 

  • Effektivität: Die Frage ist: Können Nutzer ihre Ziele erreichen, wenn sie auf deiner Seite landen? Ein Beispiel wäre, ob die Nutzer die benötigten Informationen finden können und die gewünschten Produkte bestellen oder sich an den Kundendienst wenden können?
  • Effizienz: Effizienz wird durch Effizienz gesteigert. Abgesehen davon, dass du ein Ziel erreichen kannst, wie schnell kann ein Benutzer eine Aufgabe erledigen? Wenn Besucher nicht finden können, was sie effektiv und effizient auf deiner Website benötigen, navigieren sie eher weg. Die kürzere Zeit, die du auf deiner Website verbringst, kann sich negativ auf das SEO-Ranking auswirken.
  • Erlernbarkeit: Können die Benutzer lernen, schnell auf deiner Website zu navigieren? Bist du Call-to-Action konsistent anklickbar, sodass die Besucher wissen, wie sie interagieren müssen? Wenn Besucher zu viel Zeit damit verbringen, herauszufinden, wie die deine Website nutzen können, verbringen sie weniger Zeit mit dem Aufnehmen deiner Informationen oder schauen sich deine Produkte an. Und wenn sie nicht finden können, was sie brauchen, werden sie wahrscheinlich frustriert sein, weg navigieren und nie wieder zurückkommen.
  • Merkwürdigkeit: Können Nutzer deine Website beim nächsten Mal wiederfinden, wenn sie auf eine Suchmaschine gehen? Wiederholte Zugriffe können dir helfen, einen Google-Ranking-Schub zu erzielen. So können Besucher deine Website finden und dann aus verschiedenen Gründen navigieren. Ist das mit dieser bestimmten Suche verknüpfte Keyword so erinnerbar, dass es deine Website wiederfinden kann?
  • Fehlervermeidung: Bestimmte Fehler auf einer Website können nicht nur die Nutzererfahrung, sondern auch das SEO Ranking beeinflussen. z.B. Ein 404 Page Not Found-Fehler, ein Link, der etwas sagt, aber etwas anderes anzeigt, oder ein defekter Link, der nicht mehr gültig ist.

 

Wie verbessert eine gute Website-Usability das SEO-Ranking?

 

Suchmaschinen belohnen Websites, die benutzerfreundlich sind. Dies bedeutet, dass sie eine hohe Benutzerfreundlichkeit haben. Google bevorzugt eher Websites, die nicht nur reich an Keywords sind, sondern auch Nutzerinteraktionen zeigen.

Je Benutzerfreundlicher deine Seite ist, umso mehr Besucher bleiben länger auf deiner Seite. Somit verbessert sich auch das SEO-Ranking.

Lass uns doch mal einen Blick auf 13 Elemente werfen, die nicht nur die Benutzerfreundlichkeit auf deiner Website erhöhen, sondern auch dazu beitragen, dass SEO-Ranking zu verbessern:

 

1.Nützliche, qualitativ hochwertige und relevante Inhalte

 

„Verweilzeit“ ist die Zeitspanne, die Besucher auf deiner Website verbringen, und dies kann sich auf das SEO-Ranking auswirken.
Wenn du nützliche Inhalte bereitstellst, bleiben Besucher in der Regel länger auf deiner Website, um die Informationen zu konsumieren und erhöhen dadurch die Verweilzeit.

Basierend auf dieser Forschung scheinen die Inhalte zwischen 2.000 und 2.500 Wörtern in den Suchmaschinenergebnissen am höchsten zu liegen.

Niemand wird sich deine Inhalte durchlesen, wenn es ihnen nicht hilft. Längere Inhalte geben dir eine Möglichkeit mehr Wert zu bieten, mehr Keywords hinzufügen, mehr ausgehende Links einzubinden und natürlich mehr Zeit mit dem Lesen verbringen, um die Verweilzeit zu erhöhen.

Ein weiterer Grund für die Erstellung sehr nützlicher Inhalte ist, dass Besucher, die deine Inhalte in Chrome mit Lesezeichen versehen, die SEO-Rangfolge deiner Website in Google verbessern.

 

2.Seitenladegeschwindigkeit


Die Seitenladegeschwindigkeit wird von Google und Bing berücksichtigt, in deinem Website-Ranking-Algorithmus.

Benutzer werden deine Seite verlassen, wenn sie merken, dass die Seite zu langsam ist. Das würde deine Verweildauer verletzen, deine Absprungrate erhöhen und die Anzahl der angezeigten Seiten reduzieren. Das Ganze kann könnte dein SEO-Ranking verletzen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Geschwindigkeit der Seitenladevorgänge zu erhöhen. Einige davon beinhalten die Verwendung von Caching-Plug-Ins, die Sicherstellung, dass der Code sauber und verschlankt ist, die Optimierung der Bildgrößen, die Reduzierung der Anzahl der Plug-ins und die Minimierung von Weiterleitungen.
Die korrekte Optimierung von Bildern kann dazu beitragen, die Dateigröße zu reduzieren und die Ladegeschwindigkeit zu verbessern.
Eine Forschung hat gezeigt, dass die Verwendung und Auswahl von Bildern guter Qualität die Conversion-Rate erhöhen kann. Wenn du deine Bilder richtig optimierst, kannst du die Vorteile der Verwendung von Fotos nutzen, um deine Empathie zu erzeugen. Das Vertrauen zu steigern und die Benutzererfahrung zu verbessern, ohne die Ladezeit zu beeinträchtigen, die sich auf dein SEO-Ranking auswirken könnte.

So-verbesserst-du-dein-SEO-Ranking-12-super-einfache-Möglichkeiten-02

3.Bildoptimierung

 

Neben dem Bilddateiformat und der Formatierung gibt es auch andere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass deine Bilder für dich auf der SEO-Frontseite hart arbeiten.

Du kannst die Relevanz deiner Inhalte für Suchmaschinen signalisieren, indem du Schlüsselwörter für deinen Bilddateinamen, das alt-Tag, den Titel, die Beschreibung und die Beschriftung verwendest.

 

4.Header-Tags

 

Header Tags sind dafür da, um Überschriften hervorzuheben und sichtbarer zu gestalten.

Es ist enorm wichtig eine gute Formatierung deiner Inhalte zu besitzen, weil das die Benutzerfreundlichkeit deiner Website verbessert. Die Leser wollen dann mehr Zeit auf deiner Website verbringen.

Du kannst deine Inhalte in Abschnitte unterteilen, indem du einfach richtige Header-Tags anlegst. Das ist einfacher zu lesen.

Es ist einfach, Header-Tags in WordPress einzufügen, um die Nutzererfahrung zu verbessern und das SEO-Ranking deiner Website zu verbessern.
Suchmaschinen bewerten auch Keywords in Header-Tags stärker. Indem du relevante Begriffe in deinen Header-Tags aufnimmst, erhöhst du auch dein SEO-Ranking gegenüber diesen Keywords.

 

5.Ausgehende Links

 

Erstelle Links zu Autorensites, um deine Inhalte nützlicher und relevanter zu gestalten, um genauere Informationen zu erhalten, deine Leser verwenden können.

Durch die Verknüpfung mit angesehen Autorensites wird nicht nur die Relevanz deiner Inhalte verbessert, sondern auch die Zeit. Das bedeutet, dass die Nutzer mehr Zeit auf deiner Website verbringen möchten.

Aufgepasst! Mehr ausgehende Links können ablenkend sein und den Inhalt schwer durchdringen.

 

6.Verschiedene Multimedia

 

Bilder, Videos, Diashows und Audiodateien können dazu beitragen, die Benutzererfahrung zu bereichern und dir die Möglichkeit zu geben, Informationen so zu liefern, wie es für deine idealen Website-Besucher am besten geeignet ist.
Du fungierst auch als ein Signal von Qualitätsinhalten für Suchmaschinen. Schließlich hast du dir die Arbeit gemacht, um deine Inhalte gut und interaktiv aussehen zu lassen!

Video-Marketing ist ein immer wichtiger werdendes Element bei der Förderung der Nutzerbindung und -Umwandlung geworden. Es wurde festgestellt, dass Websites, die Videos verwenden, eine um 4,8% höhere Conversion-Rate erzielen können, verglichen mit einem Durchschnitt von 2,9% auf Websites, die keine Videos verwenden.
Videos bringen Besucher dazu, mehr Zeit auf einer Website zu verbringen und mehr Informationen zu behalten.

 

7.Gebrochene Links

 

Gebrochene Links sorgen für eine schlechte Usability.

Nicht nur das, Suchmaschinen betrachten eine große Anzahl von defekten Links als ein Signal einer alten, vernachlässigten Seite und dies kann dein SEO-Ranking beeinflussen.
Glücklicherweise musst du nicht jede einzelne Seite deiner Website durchgehen und die Links manuell testen. Es gibt viele Tools und Apps, mit denen du sicherstellen kannst, dass deine Website keine fehlerhaften Links enthält.

 

8.Lesbarkeit

 

Auch wenn du ein gut ausgebildetes Publikum hast, möchtest du nicht jedes Mal eine Dissertation entschlüsseln, wenn du deine Website besuchst und deine Inhalte liest. Du möchtest nicht, dass sie aufhören deine Inhalte zu lesen und klicken, weil es zu schwer zu verarbeiten ist.

Wenn du deine Inhalte leicht lesbar und verständlich machst, wird dies für deine Leser hilfreich sein. Einige Experten glauben auch, dass Google die Lesbarkeit beim Ranking von Webseiten berücksichtigt.

Du kannst eine Reihe von Tools verwenden, um die Lesbarkeit deines Inhalts zu testen.

 

9.Layout und Formatierung

 

Eine korrekte Formatierung und ein benutzerfreundliches Layout können dazu beitragen, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und deine Inhalte einfacher zu scannen und zu verstehen, damit deine Leser länger auf deiner Website bleiben und die Informationen deiner Website nutzen können.

Durch die Formatierung kann die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite erheblich verbessert werden, indem der Inhalt leicht lesbar gemacht wird:

*Verwende Schriftgröße und Typografie, die leicht zu lesen sind. *Verwende Fettdruck und Farben – sparsam und strategisch, um wichtige Informationen hervorzuheben und den Inhalt leicht zu scannen.
*Verwende kurze Absätze und große Zeilenabstände dazwischen – niemand mag eine Text Wand.
*Verwende zur Klarheit Aufzählungen oder nummerierte Listen.
*Verwende Techniken wie Schieberegler, Registerkarten, progressive Layouts, strukturierte Raster, modale Fenster, Rollover-Elemente, Akkordeons und Mega-Dropdown-Menüs, um Inhalte zu organisieren       und Interaktivität hinzuzufügen.

*Teile Inhalte in Abschnitte mit Unterüberschriften auf. Die richtige Verwendung von Header-Tags, die Keywords enthalten, trägt auch zur Verbesserung des SEO-Rankings bei.

So-verbesserst-du-dein-SEO-Ranking-12-super-einfache-Möglichkeiten-03

10.Kontaktiere unsere Seite

 

Nach diesem Google-Dokument gelten Websites mit ausreichenden Kontaktinformationen als vertrauenswürdiger und können daher von Suchmaschinen höher eingestuft werden.

Wenn du die Seite „Kontakt“ auf deiner Website verwendest und den Link in die Navigation einfügst, erhälst du eine gute Nutzererfahrung.

Es zeigt sich, dass ein gut gestaltetes Kontaktformular die Benutzerbeteiligung an der Onlinepräsenz eines Unternehmens erhöht. Es hilft auch dabei, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, neue Leads zu erfassen, den Kundenservice zu verbessern und vieles mehr.

 

11.Site-Architektur und Navigation

 

Wenn Besucher nicht sofort finden, was sie auf einer Website benötigen, verlassen sie höchstwahrscheinlich die Website und dies trägt zu einer hohen Absprungrate, einer niedrigen Verweilzeit und einer geringen Anzahl von Seiten bei, die betrachtet werden.

Eine gut durchdachte Website-Architektur, die sich in klarer Navigation widerspiegelt, ist entscheidend, um Besuchern zu helfen, das zu finden, was sie auf deiner Website wollen, ihre Ziele zu erreichen und wiederholt zurückzukommen (wiederholte Besuche können das SEO-Ranking verbessern).

Eine „flache“ Site-Architektur erleichtert nicht nur das Auffinden von Inhalten, sondern kann auch dazu beitragen, das SEO-Ranking zu verbessern, da Links von allen kritischen Seiten auftauchen, was Suchmaschinen das Durchsuchen der gesamten Site erleichtert.

 

12.Mobile Optimierung

 

Seit April 2015 hat Google damit begonnen, Websites, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind, zu bestrafen, indem sie ihr Suchmaschinen-Ranking stören.

Immer mehr Nutzer konsumieren Inhalte auf Mobilgeräten, und wenn sie nicht mobil optimiert werden, wirkt sich dies auf die Nutzererfahrung und die Conversion aus.

Es ist besonders wichtig für B2B-Vermarkter. Die Forschung hat gezeigt, dass 77 Prozent der Führungskräfte ihr Smartphone nutzen, um ein Produkt oder eine Dienstleistung für ihr Unternehmen zu recherchieren.

Es ist nicht nur für B2B-Websites. Unternehmen wie Yelp, die als Suchverzeichnisse dienen und Verbraucher mit Unternehmen verbinden, stellen fest, dass 55% aller Suchanfragen von mobilen Geräten stammen.

Wenn deine Website eine Weile existiert, ist es an der Zeit, sie zu testen, um sicherzustellen, dass sie konform ist.

Die Anzahl der Benutzer, die über mobile Geräte auf das Internet zugreifen, hat die Anzahl der Benutzer über den Desktop übertroffen.

 

Fazit:

Merk dir eins. Wer gute Inhalte schreibt, der gewinnt! Guter Inhalt ist für Google relevant und auch natürlich für deine Leser. Investiere viel Zeit und Geduld, um den Erfolg so schnell wie möglich Schritt für Schritt zu sehen.

Bewertung:
Bewertungen: 28 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre unverbindliche & kostenlose Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Britta Schwab
Britta Schwab

Gründerin & Marketingrockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.