4 Merkmale, an denen Sie eine gute Webdesign-Agentur erkennen

4 Merkmale, an denen Sie eine gute Webdesign-Agentur erkennen

Auf dem Markt gibt es unzählige Anbieter von Webdesign-Agenturen. Wenn Sie sich nun auf die Suche machen und sich eine Website erstellen lassen möchten, dann ist es erstes meisten gar nicht so einfach, sich einen Überblick zu verschaffen und zweites ist es auch schwierig einzuschätzen, ob der Webdesigner auch der richtige für Sie ist und ob er überhaupt gut ist.

Damit Ihnen dabei möglichst wenig Fehler passieren, möchte Ich Ihnen heute 5 Merkmale vorstellen, an denen Sie eine gute Webdesign-Agentur erkennen können. Sie müssen für diese Merkmale kein Experte sein, sondern lediglich sich selbst kritisch fragen, ob wie Sie diese Merkmale beurteilen und dabei auf Ihr Bauchgefühl hören. 

Immer wenn Sie mit jemand externem Zusammenarbeiten, dann weiß dieser mehr als Sie, weil dieser Experte in seinem Gebiet ist und Sie nicht. Er hat also einen Wissensvorsprung. Dieses Prinzip nennt man auch oft Principal-Agent-Theorie. Wenn Sie dazu mehr lesen wollen, dann finden Sie hier unter dem Wikipedia Artikel noch weitere Informationen. 

Wie Sie das nun auf Webdesign anwenden können, erkläre ich Ihnen nun hier in diesem Artikel:

 

Portfolio

Jeder Webdesigner der schon ein paar Arbeiten erledigt hat, wird diese, sofern es der Auftraggeber erlaubt, auf seiner eigenen Website ausstellen. Schauen Sie sich diese Referenzen an und beachten Sie dabei, welche Vielfalt die Webdesign-Agentur bzw. der Webdesigner anbietet. Wenn Sie einen Webdesigner von eBay-Kleinanzeiger oder einem ominösen Portal beauftragen, dann sollten Sie sich fragen, warum dieser keine eigene Website hat, um für seine Leistungen zu werben. Wer sich noch nicht einmal selbst eine Website erstellen kann, kann sicherlich auch keine gute für Sie erstellen.

Das eine Webdesign-Agentur also eine eigene gute Website hat ist die erste Pflicht. Ist diese erfüllt, dann schauen Sie, ob Ihnen die ausgestellten Webdesigns bei den Referenzen zusagen. Webdesign beinhaltet auch immer künstlerisch schaffende Elemente und genau wie in der Kunst hat eben jeder einen unterschiedlichen Geschmack. Wie heißt es doch so schön im lateinischen: „de gustibus est disputandum“ – bzw. zu Deutsch: Über Geschmack lässt sich streiten.

Schauen Sie also, ob die Art des Webdesigns Ihnen gefällt und zu Ihrem Unternehmen genauso gut passt, wie zu Ihrer Zielgruppe. Fragen Sie sich dabei, ob das Webdesign Ihre Zielgruppe anspricht, ob es zu Ihrem Business passt und ob es professionell und zeitgemäß aussieht, sodass es auch die nächsten Jahre nicht altbacken wirken wird.

 

Einzigartigkeit

Wie wichtig das Portfolio ist, hatte ich Ihnen gerade nahegelegt. Ein weiterer wichtiger Punkt, der mit dem Portfolio zutun, ist, ob die Webdesign-Agentur unterschiedliche Referenzen vorzuweisen hat, oder ob alle Webseiten das gleiche Layout mit zum Beispiels jeweils immer nur anderen Farben und anderem Logo aufweist. Es gibt anzähle Anbieter am Markt, die ein Webdesign haben und dieses einfach allen Kunden verkaufen. Das ist ungefähr so, als gäbe es nur ein paar Schuhe in einer bestimmten Größe zu kaufen und alle Menschen sollen diese nun anziehen. Sie können sich sicher vorstellen, dass die Schuhe nicht jedem passen werden.

Genauso ist es beim Webdesign auch! Ein Webdesign muss zu Ihrem Unternehmen passen und sollte auf Ihre Zielgruppe und Ihr Business abgestimmt werden.

Ein weiteres Indiz für fertige Layouts ist auch der geringe Preis. Wenn Sie eine fertige Website mit Webdesign für bereits 100 bis 300 € bekommen, dann können Sie sicher sein, dass Sie nur ein fertiges Design bekommen, was innerhalb kürzester Zeit grob angepasst wird.

Das dies keine Qualität mitbringt und nicht auf Sie abgestimmt ist, können Sie sich sicherlich denken.

Da jedoch gerade Selbständige, Existenzgründer oder andere Kunden meistens keine 10.000 € für ein professionelles und strategisches Webdesign ausgeben können, bieten wir dahingehend ein Mittelweg an. Da sich professionelles Webdesign immer auszahlt, bieten wir unseren Kunden individuelle Lösungen an. Müssen Sie allerdings auf Ihr Budget achten, dann können Sie von den von uns bereits erstellen Webdesigns profitieren und innerhalb von mehreren hundert Webdesigns gemeinsam mit uns das am besten für Sie passendste Auswählen. Dieses passen wir allerdings im Anschluss trotzdem noch auf Ihr spezielles Unternehmen an.

Dies klingt vielleicht jetzt paradox zu dem vorher gesagtem, aber es bedeutet nur: Ein komplett individuelles Webdesign ist die beste Möglichkeit für jeden. Allerdings nicht immer die bezahlbare. Daher suchen wir mit Ihnen gemeinsam innerhalb unsrer Datenbank nach der am besten, passendsten Option und verändern diese dann soweit es Ihr Budget hergibt, um zum Schluss doch ein für Ihr Budget bestes und individuellstes Webdesign anzubieten.

Somit können Sie die Vorteile genießen ein soweit es Ihr Projektbudget zulässt individuelles Webdesign zu bekommen und trotzdem keinen Kredit aufnehmen zu müssen.

 

Vorgespräch/ Briefing

Nachdem Sie sich das Portfolio genau angesehen und einen Termin mit Ihrer Webdesign-Agentur ausgemacht haben, folgt anschließend das Vorgespräch. Jeder professionelle Webdesign-Agentur sollte ein kostenfreies und unverbindliches Vorgespräch anbieten. Dabei geht es darum, dass Sie die Webdesign-Agentur besser kennenlernen und gleichzeitig, dass die Agentur Sie und Ihre Bedürfnisse kennenlernt. Dabei werden erste Projektwünsche und Ziele abgesprochen und es muss geklärt werden, ob die Webdesign-Agentur für Ihr Budget eine entsprechende Lösung entwickeln kann.

Wenn Sie an eine Webdesign-Agentur herantreten, die kein persönliches und unverbindliches Vorgespräch anbietet, dann lassen Sie lieber die Finger davon. Wer bereits vor dem Projekt keine Minute in Sie investiert, wird es nach dem Projekt oder wenn es Schwierigkeiten gibt, erst recht nicht tun. Dann ist Ihr komplett invitiertes Geld einem russischen Roulette ausgeliefert: Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie dann irgendein Webdesign und wenn Sie Pech haben, dann verlieren Sie Ihr Geld und der Webdesigner ist über alle Berge.

Ein unverbindliches Gespräch ist also Pflicht, um sich gegenseitig kennenzulernen.

Wenn Sie dann beim Vorgespräch sind, dann achten Sie darauf, ob die Mitarbeiter der Webdesign-Agentur Ihnen viele Fragen stellen. Falls ja, dann ist das ein super Indiz dafür, dass diese sich mit Ihrem Business und Ihrer Person auseinandersetzen und Sie mit Ihren Bedürfnissen genau verstehen wollen. Stellt man Ihnen nur wenig Fragen, dann wird zum Schluss das Webdesign auch kaum an Sie angepasst sein. Woher soll der Webdesign denn die Informationen herhaben, was Ihnen gefällt, was Sie brauchen etc. pp, wenn er Sie vorher nicht fragt?

Viele Fragen sind also ein gutes Zeichen!

Wenig Fragen bedeutet hingegen meistens, dass der Webdesigner nur einen schnellen Vertragsschluss möchte.

Wie im Vorwort besprochen, müssen Sie versuchen herauszufinden, ob Sie der Webdesign-Agentur vertrauen können. Sind diese ehrlich zu Ihnen und sagen Ihnen, wenn Sie etwas nicht gut finden und raten Ihnen zu etwas anderem oder nicken Sie einfach alles nur ab und sagen Ihnen, dass Sie alles hinbekommen und alle Ihre Ideen spitze sind? Zustimmung klingt meistens erst einmal gut und schmeichelt einem. Allerdings haben Webdesign-Agenturen meist jahrelange Erfahrungen und wissen, was gut funktioniert und was nicht und können Ihnen daher Tipps geben, wie Sie erfolgreicher sein werden.

Kommen diese Tipps nicht, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder haben diese keine Ahnung oder Sie möchten Ihnen nicht helfen.

In beiden Fällen sollten Sie diese Webdesign-Agentur meiden, die Ihnen einfach bei allen Ideen nur beipflichtet und Beifall klatscht.

 

Transparenz

Ein weiter wichtiger Punkt, den Sie beim Vorgespräch besprechen sollten, handelt von Transparenz. Fragen Sie die Webdesign-Agentur ruhig, wie der Workflow aussieht, welche Arbeitsprozesse notwendig sind damit das Webdesign entsteht und wie das Projekt gemanagt wird. Versuchen Sie die Mitarbeiter kennenzulernen, mit denen Sie später gemeinsam das Webdesign ausarbeiten werden. Je detaillierter die Webdesign-Agentur Ihnen Auskunft über Ihr Vorgehen geben kann, desto sicherer können Sie sein, dass diese bereits Erfahrung hat und strukturiert arbeitet.

Gibt es hingegen keinen richtigen Plan, dann kann das ganze Projekt schnell schief gehen und Ihr investiertes Budget ist hinüber. Der Volksmund sagt daher: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“

Achten Sie also nicht nur auf die Kosten für einen Webdesigner bzw. eine Webdesign-Agentur, sondern auch, ob diese sorgsam mit Ihrem Geld umgeht.

Zu viele Kunden habe ich selbst schon erlebt, die erst an einen Billig-Anbieter geraten waren und anschließend ein Webdesign hatten, dass Sie nicht nutzen konnten. Anschließend mussten diese nochmal ein professionell von einer richtigen Webdesign-Agentur erstellen lassen, um das zu erhalten, was Sie auch wirklich brauchen konnten. Wären diese gleich zu einer professioneller Webdesign-Agentur gegangen, dann hätten Sie sich die Kosten für den Billig-Anbieter sparen können und hätten sich zusätzlich den Streß und die Zeit erspart. Und jeder der Selbständig ist oder ein Unternehmen hat weiß, dass Zeit schließlich auch Geld ist.

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen einen kleinen Einblick geben konnte, worauf es ankommt, wenn Sie eine Webdesign-Agentur beauftragen wollen. Worauf achten Sie, wenn Sie externe Dienstleister beauftragen? Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrung mit anderen Webdesign-Agenturen gesammelt? Schreiben Sie es uns in die Kommentare!

Dich hat das Thema neugierig gemacht und du willst das gern für dein Online-Business nutzen? Dann meld dich jetzt und schick mir deine Anfrage. Ich melde mich persönlich bei dir. Versprochen.

Werbeagentur Kassel

8 + 10 =

About The Author

Christoph

Webdesign, SEO und Online-Marketing sind anspruchsvolle und spannende Themen für mich. Gerade die Komplexität und Kombination von Webdesign und Suchmaschinenoptimierung reizen mich dabei. In unserer Werbeagentur in Kassel kann ich meinen Reiz beim SEO-Ranking von Websites ausleben. Zur Entspannung mache ich dann mit meinen 7 Gitarren Musik oder powere mich beim JuJutsu aus. Bei Fragen schreibst mir gern :)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Artikel mehr verpassen

Keine Artikel mehr verpassen

Willst du auf dem Laufenden bleiben? Wir schreiben dir gern, wenn es Updates gibt.

Trag dich einfach in unseren kostenlosen Newsletter ein!

 

Und keine Sorge: wir hassen Spam. Du bekommst von uns garantiert keinen. Ehrenwort!

Erfolgreich eingetragen!