Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

IT-Ausrüstung für Start-ups

Am Anfang einer Gründung steht immer eine Geschäftsidee: Die Herstellung eines Produktes oder die Erbringung einer Dienstleistung, an der man Spaß hat und von der man überzeugt ist, dass sie von unternehmerischem Erfolg gekrönt sein wird. Jedes Start-up, das sich mit seiner Idee am Markt etablieren möchte, kommt im Zeitalter der Digitalisierung um ein wichtiges Thema nicht herum: Eine professio...

Autor Christoph Gärtner
von Christoph Gärtner
09. Oktober 2017

Am Anfang einer Gründung steht immer eine Geschäftsidee: Die Herstellung eines Produktes oder die Erbringung einer Dienstleistung, an der man Spaß hat und von der man überzeugt ist, dass sie von unternehmerischem Erfolg gekrönt sein wird. Jedes Start-up, das sich mit seiner Idee am Markt etablieren möchte, kommt im Zeitalter der Digitalisierung um ein wichtiges Thema nicht herum: Eine professionelle IT-Ausrüstung. Dabei können Hard- und Software schon mal einen Großteil der finanziellen Ressourcen ausmachen. Damit Gründer ihr Startkapital sinnvoll investieren und einzelne Geräte entsprechend ihrer Bedürfnisse aussuchen können, zeige ich hier die Vor- und Nachteile eines Desktop-PCs, eines Notebooks sowie eines Tablets.

Der professionelle Desktop-PC

Die Vorteile des Desktop-PCs

  • Ein praktischer Desktop-PC hat in erster Linie den Vorteil, dass er mit einem großen Bildschirm verbunden werden kann. Gerade wer beruflich viel Zeit am Computer verbringt, kann sich damit die Arbeit angenehmer und augenschonend gestalten. Je nachdem, in welcher Branche man tätig sein möchte, hat das einen weiteren wichtigen Vorteil: Ein großes Display ist notwendig, um Details zu erkennen oder zum Beispiel qualitative Unterschiede von Fotos ausfindig zu machen. Ein hochauflösendes Display spielt zum Beispiel für Grafiker oder Designer eine wesentliche Rolle, etwa bei der Gestaltung eines Prospektes. Aber auch alle anderen Berufsgruppen werden dankbar sein um einen großen Bildschirm, der eine gute Übersicht bietet. So können beispielsweise E-Mail-Programm, Kalender oder Word-Dokument gleichzeitig geöffnet bleiben und trotzdem sind alle Fenster gut lesbar. Und selbst für den Fall, dass sich Nutzungsbedingungen ändern – Der Bildschirm ist am Desktop-PC schnell ausgetauscht.
  • Der Desktop-PC verfügt im Vergleich zu mobilen Geräten in der Regel über mehr Leistung.
  • Daneben ist er flexibel zu ergänzen. Ohne Probleme lassen sich normalerweise mindestens ein bis zwei Hardwarekomponenten hinzufügen.
  • Die Hardware lässt sich nicht nur ergänzen, sondern ebenso leicht austauschen. Sind beispielsweise Tastatur oder Maus defekt, sind diese einfach zu ersetzen. Sensible Unternehmensdaten können einfach auf dem Rechner verbleiben.

 

Die Nachteile des Desktop-PCs

  • Der Desktop-PC braucht einen festen Platz. Man kann ihn nicht flexibel transportieren. Die Arbeit außerhalb des Büros, zum Beispiel von zuhause oder unterwegs aus, ist ausschließlich mit ihm nicht möglich. Dafür bedarf es zusätzlich eines Laptops oder Tablets.
  • Der PC nimmt dort, wo er aufgebaut wird, einen gewissen Platz ein.

IT-Ausrüstung-für-Startups-02

 

Das flexible Notebook

Die Vorteile des Notebooks

  • Der größte Vorteil, den der Laptop mit sich bringt, ist seine mobile Einsatzmöglichkeit. Das gilt zum einen für die unterschiedlichen Arbeitsorte im Büro oder aus dem Home-Office. Zum anderen kann das aber gerade für Start-ups sehr hilfreich sein, die zu Beginn ihres Unternehmens noch viel Kundenakquise betreiben und sich auf zahlreichen Kundenterminen außer Haus befinden. Dort lässt sich das Notebook einfach mit hinnehmen, beispielsweise um Präsentationen zu halten oder Kundendaten vor Ort aufzunehmen.
  • Daneben ist der Laptop sehr platzsparend. Davon profitieren gerade Start-ups, die nicht von Anfang an über eigene Büroräume oder nur sehr kleine Räumlichkeiten verfügen. Das Notebook braucht keinen festen Platz und kann zugeklappt einfach in einem Schrank verstaut werden.
  • Der Laptop ist außer, dass man ihn gelegentlich an eine Stromquelle anschließen muss, völlig kabellos nutzbar.

 

Die Nachteile des Notebooks

  • Ein Nachteil des Laptops besteht in seiner begrenzten Akkulaufzeit. Nach einer gewissen Zeit ist eine Stromquelle vonnöten.
  • Hardware am Notebook nachzurüsten, ist in der Regel nicht ganz so einfach beziehungsweise oft mit erhöhten Kosten verbunden. Meist steigen Benutzer dann eher auf ein neues Gerät um, sobald die vorhandene Hardware nicht mehr ausreicht oder nicht mehr zeitgemäß ist.
  • Ein Laptop verfügt im Vergleich zum klassischen Desktop-PC für gewöhnlich über weniger Anschlüsse, beispielsweise für Kartenlesegerät oder USB-Anschlüsse.
  • Wer im Rahmen seiner Arbeit regelmäßig auf Drucker, Festplatte oder ähnliches angewiesen ist, kann die Mobilität des Notebooks nur beschränkt nutzen.

IT-Ausrüstung-für-Startups-03

Das tragbare Tablet

Die Vorteile des Tablets

  • Das Tablet punktet vor allem mit seiner leichten Handhabung. Sein Bildschirm ist besonders berührungsempfindlich, es lässt sich ähnlich eines Smartphones bedienen.
  • Es verfügt über ein sehr geringes Gewicht, weshalb man es komfortabel überall mithin nehmen kann.
  • Aufgrund seiner kleinen Größe ist es sehr platzsparend.

Die Nachteile des Tablets

  • Sowohl Akkuleistung als auch Speicherkapazität sind geringer als bei einem Desktop-PC oder einem Notebook.
  • Längere Arbeit, beispielsweise das Schreiben längerer Texte ist eher mühselig und nicht besonders komfortabel.

 

Fazit: Desktop-PC, Notebook oder Tablet?

Das Tablet allein eignet sich zur vollwertigen Arbeit im Rahmen eines Unternehmens nicht wirklich gut. Es stellt mehr eine Art Ergänzung dar, beispielsweise um es zu Terminen außer Haus mitzunehmen. Wer mit seiner Arbeit in erster Linie mobil sein muss, sollte auf das Notebook zurückgreifen. Wer über ausreichend große Büroräume verfügt und gleichzeitig Drucker, Scanner oder ähnliches braucht, sollte besser auf den feststehenden Desktop-PC zurückgreifen.

Bewertung:
Bewertungen: 282 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.