Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

8 Tipps für deine Ideenfindung

Der wichtigste Faktor, wenn Du ein Unternehmen gründen möchtest, ist Deine Geschäftsidee. Wenn Du nicht 100%ig von ihr überzeugt bist, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass dein Startup erfolgreich wird, nahe 0.  Daher geben wir Dir heute 8 allgemeine Tipps für die Ideenfindung, auf welches Produkt oder Business Model Du Dein Startup bauen solltest: Entwickle Deine Idee aus einem Markt mit Bedürf...

Autor Franziska Specht
von Franziska Specht
14. Januar 2016

Der wichtigste Faktor, wenn Du ein Unternehmen gründen möchtest, ist Deine Geschäftsidee. Wenn Du nicht 100%ig von ihr überzeugt bist, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass dein Startup erfolgreich wird, nahe 0.  Daher geben wir Dir heute 8 allgemeine Tipps für die Ideenfindung, auf welches Produkt oder Business Model Du Dein Startup bauen solltest:

Entwickle Deine Idee aus einem Markt mit Bedürfnissen

In den meisten Fällen entsteht eine Geschäftsidee daraus, dass auf einem Markt ein bestimmtes Bedürfnis besteht. Daher solltest Du zunächst die Bedürfnisse der Nachfrager analysieren und verstehen. Prüfe vorab, dass deine Problemlösung einzigartig und die Nachfrage groß genug ist, um langfristig davon profitieren zu können. Du musst lernen, aus Sicht der Verbraucher und Nutzer zu denken und die Probleme genau zu identifizieren. Nur dann kannst Du etwas Neues, Überzeugendes und Sinnvolles entwickeln, was das Bedürfnis der Gesellschaft befriedigt.

Das Fundament für langfristigen Unternehmenserfolg ist immer die wirtschaftliche Grundlage

Du solltest vorsichtig sein, wenn Deine Ideenfindung als Basis auf Förderungen aus der regulatorischen Umwelt aufbaut. Du solltest Dir immer überlegen, was Dein Unternehmen tun kann, wenn die Förderung wegfällt. Daher ist es immer sinnvoller, ein Unternehmen auf ein wirtschaftliches Fundament zu bauen.

Sei vorsichtig mit Märkten, in denen es in den nächsten 5 Jahren realistischerweise eine grundlegende Änderung des Geschäfts geben wird

Es ist sehr gefährlich, wenn Deine Ideenfindung auf eine Branche baut, die sich voraussichtlich in naher Zukunft eines Wandels unterziehen wird. Oftmals denken Gründer, sie können in der verfügbaren Zeit das Geschäft schnell genug aufbauen und ausreichend Profit generieren.

Problematisch ist aber, dass sie oftmals nicht die Zeit berücksichtigen, bis sich die Gesellschaft auf das neue Produkt oder Business Model einlässt und sich die Strukturen entwickeln. Daher ist es oftmals besser Chancen nicht zu nutzen, wenn vorhersehbar ist, dass es in fünf Jahren zu veränderten Marktumständen kommt.

Beobachte die Marktteilnehmer, von denen Du abhängig bist

Bei der Ideenfindung für Dein Startup solltest du berücksichtigen, dass Du unter Umständen von anderen Unternehmen abhängig bist. Wenn sie beispielsweise Produktions- oder Lieferschwierigkeiten haben, hat das auch Auswirkungen auf Dein Unternehmen. Du darfst niemals vergessen, dass deine Arbeit auch von anderen Unternehmen abhängt, die du eben nicht kontrollieren oder steuern kannst.

Bei jeder Ideenfindung und Unternehmensgründung ist es sehr relevant im Vorfeld zu analysieren, welche Dinge von anderen Unternehmen beigetragen werden sollen. Die potentiellen Gefahren durch Abhängigkeiten müssen schon bei der Partnerwahl berücksichtigt werden.

Eine Chance zu erkennen ist wichtiger als die Lösung in der Tasche zu haben

Jeder kann ein Unternehmen gründen. Um ein erfolgreicher Unternehmer zu sein, musst Du keine eigenen Ideen haben. Du musst großartige Ideen erkennen, wenn du sie siehst. Es hat nichts damit zu tun, die Technologie als erster gesichert zu haben, sondern die relevante Frage ist vielmehr, ob Du von der Geschäftsidee überzeugt bist und es schaffst, dass sich die Technik-Freaks Dir anschließen. Die Idee zu identifizieren und das Team zusammenzubringen – Diese Fähigkeit macht Dich zum Unternehmer!

Du musst von Anfang an in der Lage sein, deine Geschäftsvision zu „pitchen“

Viele Details werden sich erst im Laufe der Zeit entwickeln, wenn Du mit potentiellen Partnern und Investoren sprichst. Deine Geschäftsidee wird durch einen Veredelungsprozess gehen und transformiert werden. Besonders aber die Ideenfindung zu Beginn der Unternehmenskarriere bedarf gründlicher Überlegung. Die Kernidee und Vision muss von Anfang an im Fokus stehen.

Ideenfindung – Klaue keine Ideen und beachte die Bedingungen in Deinem Arbeitsvertrag

Gehe den rechten Weg! Breche keine Brücken ab, klaue keine Ideen, nutze keine Ideen von anderen Firmen und beende Deine Arbeit, bevor Du mit dem neuen Projekt startest. Andernfalls wirst du Probleme bekommen.

Gehe in eine Branche, die Dir Spaß macht

Der letzte wichtige Aspekt für Deine Ideenfindung sollte sein, dass Du eine Branche auswählst, die Dir Freude bereitet. Denn eine Umgebung, in der Du Dich wohl fühlst, wird Deine Kreativität fördern und Dich erfolgreich machen!

In diesem Sinne wünschen wir Dir viel Erfolg bei der Ideenfindung für Dein eigenes Startup! Egal ob Finanzen, Medien oder Gesundheit & Ernährung – Tue das, was dir Spaß macht mit einem Projekt, das Bedürfnisse befriedigt!

Exkurs: Schwerpunkte im Unternehmen setzten

Start-ups wollen alles machen, von Anfang an. Das ist einer der größten Fehler. Die Unternehmer wollen jedes Kundenbedürfnis befriedigen und dem Markt vollständig gerecht werden. Das klingt zwar sehr verlockend, aber ist einfach unmöglich. Start-ups müssen früh lernen „Nein“ zu sagen.

Vielleicht bist Du in der Lage, es zu machen, aber du tust es nicht, denn du konzentrierst die nur auf eins: Die Schwerpunkte. Für Unternehmen mit Produkten oder Technologien, die in verschiedene Märkte oder Kundensegmente passen, ist es sehr attraktiv, ihre Produkte vielseitig zu vermarkten. Jedoch ist es nicht sehr sinnvoll.

2 Gründe, weshalb Du in Deinem Unternehmen Schwerpunkte setzten solltest

  1. Du musst dich auf die engen Ressourcen konzentrieren, die dein Startup in Bezug auf ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Reihe von Kunden zur Verfügung hat. Andernfalls wirst Du abgelenkt werden und im Nichts enden.
  2. Du musst auf dem Markt erklären, was du tust. Stecke all Deine Energie in das, was dein Unternehmen eindeutig vom Rest abhebt.

Du solltest dir immer vor Augen halten, dass je klarer die Kundenbedürfnisse sind auch deine Aufgaben und das Unternehmensziel klarer werden. Und je deutlicher das Ziel ist, desto einfacher kannst du auch deine Prioritäten setzen. Das wiederum wird es dir erleichtern „Nein“ zu neun von zehn Dingen zu sagen. Wenn dein Unternehmensziel klar ist, wird auch dein Team stärker fokussiert sein.

Wenn du jedoch nicht „Nein“ sagen kannst, machst du etwas falsch. Denn je breiter dein Produkt ist, desto mehr Ideen wirst du haben. Oft wird vergessen, dass jede Idee eigene Marktdynamiken hat. Deshalb solltest du deine Unternehmens- Schwerpunkte immer nur auf ein Marktbedürfnis bauen und den Fokus nicht verlieren.

Wenn Du alternative Märkte zur Auswahl hast, solltest du auf den Größten setzen, denn größere Märkte verzeihen Fehler leichter. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Du genug Wachstumsschwung bekommst. Wenn Du den größten Markt betrittst brauchst du einen Plan mit dem Kundenbedürfnis, das Du lösen kannst. Wenn Du das Projekt abgeschlossen hast, kannst Du mit einer neuen Problemlösung beginnen.

Sei Dir außerdem bewusst, dass die meisten Unternehmen nicht verhungern, sondern an Magenverstimmungen sterben. Sie sterben, weil sie vergeblich versuchen, Vieles zu bewältigen. Die Schwerpunkte wurden falsch gesetzt und der Fokus fehlt. Der Fokus ist der Schlüssel und wenn der fehlt, wird das Unternehmen scheitern.

Bewertung:
Bewertungen: 138 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.