Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Hosen runter – Diese Preise hat eine Werbeagentur wirklich

Die erste Agentur hat 3000 Euro angesetzt, die zweite liegt bei 12.000 Euro und die dritte Werbeagentur schätzte das Projekt bei 32.000 Euro ein. Wenn Sie jetzt auf die Pointe warten ... naja, ich muss Sie leider enttäuschen, denn es gibt sie nicht.Denn der einzige Witz daran ist, dass der Kunde nun herausfinden muss, welches der Angebote der Werbeagenturen wohl das realistischste und am ve...

Autor Britta Schwab
von Britta Schwab
29. Februar 2016

Die erste Agentur hat 3000 Euro angesetzt, die zweite liegt bei 12.000 Euro und die dritte Werbeagentur schätzte das Projekt bei 32.000 Euro ein. Wenn Sie jetzt auf die Pointe warten … naja, ich muss Sie leider enttäuschen, denn es gibt sie nicht.

Denn der einzige Witz daran ist, dass der Kunde nun herausfinden muss, welches der Angebote der Werbeagenturen wohl das realistischste und am vernünftigsten budgetierte Angebot ist und worin sich diese unterscheiden.

Ob Sie es glauben oder nicht, wir hören solche Geschichten nur zu oft. Oft wissen die meisten Unternehmer nicht, welche Angebote unrealistisch niedrig, welche unverschämt aufgeblasenen und welches davon angemessen sind.

Bitte beachten Sie: Wenn wir hier von einer „kleinen Business-Website“ reden, dann meinen wir eine Unternehmenswebseite, die aus etwa 10 bis 20 Seiten mit einigen grundlegenden Content Management und Social-Media-Widgets ausgestattet ist.

Basis-Website Komponenten und die Kosten

Im Durchschnitt können die folgenden Angaben zur Abschätzung der Kosten einer kleinen Unternehmens-Website angewendet werden:

  • Domain Name – 20 Euro / Jahr
  • Hosting –  20 bis 100 Euro pro Jahr (je nach Traffic und Hosting-Services)
  • Web Planung, Webdesign und Entwicklungszeit – 60 Stunden und mehr
  • Website-Pflege – ab 500 Euro pro Jahr und mehr (je nach Anzahl / Art der erforderlichen Updates)
  • Marketing Ihrer Website (online) – 1.500 Euro pro Monat und mehr (kommt auch auf Ihre Ziele an)

Wichtige Faktoren, die zu den Website Kosten beitragen

Bei der Vorbereitung und Einschätzung von Kosten für eine Werbeagentur, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Haben Sie ein detailliertes Anforderungsdokument vorbereitet?
  • Brauchen Sie einen Blog oder ein Content Management System (CMS)?
  • Wurden Grafiken bereits für die Website erstellt?
  • Wollen Sie, dass sich die Website automatisch für mobile Geräte und Tablet-PCs anpasst? (responsive Design)
  • Benötigen Sie Multimedia-Elemente (z.B. Video, etc.) auf der Website?
  • Wie viele Inhalte haben Sie derzeit und wie viele müssen noch erstellt werden?
  • Suchen Sie noch weitere Besonderheiten, wie Social-Media-Kanäle, SEO (Suchmaschinen-Optimierung) oder E-Commerce?
  • Wer wird die Seite instand halten, nachdem sie gelaunched wurde?

Im Folgenden werden wir näher auf diese Elemente eingehen und bieten für jeden Punkt eine Einschätzung, wie viel Budget Sie dafür einplanen sollten. Die angegebenen Preise sind Schätzungen auf der Grundlage unserer Erfahrung im Webdesign und dem Erstellen von Business-Webseiten. Die Preise werden je im konkreten Fall natürlich nach Ihren spezifischen Anforderungen variieren. Achten Sie darauf, uns für eine genauerer Schätzung zu kontaktieren.

Dokumentation

Für das beste Ergebnis, sollten alle neuen Website Projekte mit einer erforderlichen Dokumentation beginnen. Dieser Prozess hilft drei wichtige Elemente zu definieren:

  1. Online-Marke
  2. Website Struktur
  3. Website Funktionalität

Wir glauben, dass dieser Prozess essentiell ist, weil er Sie zwing sich im voraus Gedanken zu machen und hilft auf beiden Seiten Erwartungen klar zu definieren, um mögliche Frustrationen vorher schon zu reduzieren. Einfache Unternehmenswebseiten – die, bei denen der Kunde über eine solide Vorstellung verfügt, was er oder sie will,  können mit einer minimalen Dokumentation auskommen. Dafür benötigt man vielleicht nur einen Tag an Aufwand. ABER … komplexere Webseiten können Wochen für die Planung beanspruchen, sowie die Erstellung von vielen detaillierten Unterlagen verlangen, um das Projekt vollständig zu definieren.

Userinterface-Design

Interface-Design – auch als visuelles Design oder das Erscheinungsbild der Website bekannt – beinhaltet Ihr Branding, alle Fotos und Bilder, auch Ihre Seitenlayouts. Gehen Sie nicht davon, dass, wenn Sie bereits ein vorgefertigtes Webseite-Template haben, keine Bilder oder Layouts neu gemacht werden müssen. Interface-Design ist in der Regel ein interativer Prozess, was bedeutet, dass die Werbeagentur Ihnen verschiedene Möglichkeiten zeigt und sie dann auf Ihr Feedback basierend weiter arbeiten.

Für eine kleine Unternehmenswebseite sollten Sie 2.000 bis 10.000 Euro einplanen, denn dann erhalten Sie eine von der Idee bis zum fertigen Design gefertigten Webseite. Sparen Sie nicht am Interface-Design; Wenn Sie das tun, werden die heutigen anspruchsvollen Besucher Ihrer Website keine zweiten Chance geben.

Bilder und Grafiken

Die Einschatzung von Website-Grafiken ist heikel, weil Bilder von 10 Euro pro Person für günstige Bilder bis auf Hunderte von Euro für jeweils individuelle oder High-End-Bilder reichen kann. Auf der Low-End-Budget Seite sollten Sie mindestens 100 Euro für Bilder einrechnen.

Aber das ist nicht alles. Sie werden auch Stock Icons und Buttons benötigen das Design abzurunden. Addieren Sie 50 Euro für diese Grafikelemente.

Responsive Design Kosten

Da mobile Geräte unentbehrlich geworden sind sollte Ihr Design zumindest mobilfreundlich sein. Die besten Webdesigns sind „responsive“ entworfen, das bedeutet, dass sich die Seite automatisch an das Layout anpasst, um besser auszusehen und die Funktionen auf mehreren Geräten zu erleichtern: Smartphones, Tablets und Desktop/ Laptop-Computern.

Ein responsive Design zu erstellen könnte 20% bis 30% mehr kosten. Heute bieten schon viele Werbeagenturen ein responsive Webdesign an und dies sollte eigentlich auch der Standard sein.

Kosten für die Erstellung von Inhalten

Wenn es um das Hinzufügen von Inhalten geht, ist die günstigste Methode für kleine Unternehmen, alle Inhalte am Ende selbst zu erstellen und sie in die Website über ein Content-Management-System (CMS) einzufügen. Die meisten Werbeagenturen haben kein Problem, eine leere Designvorlage zu liefern, die der Kunde mit Text und Bildern füllt.

Aber wenn Sie eine Werbeagentur beauftragen die Inhalte zu erstellen und dann das Layout etc. anzupassen, dann sollten Sie zusätzlich mit circa 0,10 Euro pro Wort rechnen. Daher sollten Sie ein Extrabudget von 100 bis 150 Euro pro Seite haben.

Individuelle Lösungen zu programmieren kostet meist extra

Einige Funktionen können bereits bei Ihrem Webdesign „enthalten“ sein, nur weil sie „enthalten“ sind, bedeutet nicht, dass sie aussehen wie Sie es sich wünschen würden.

Unsere Schätzungen unten spiegeln die allgemeinen Anforderungen wieder, die wir bisher gesehen haben. Jedoch können einige Faktoren die Kosten natürlich noch höher treiben.

  • Eigene Content-Management-Systeme – Für Kunden, die ihre eigenen Inhalte verwalten möchten, können Content-Management-Systeme (CMS) integriert und angepasst werden. Wir arbeiten mit PHP-basierten Open-Source-CMS-Lösungen wie Drupal und WordPress. Die Kosten für die Integration und ein CMS Anpassung liegen meistens zwischen 2.000 bis 20.000 Euro liegen.
  • Schulung und Dokumentation – Sie werden eine Reihe von Anweisungen und Dokumentation erhalten, die erklären, wie Inhalte gepflegt und bearbeitet werden. Je nachdem, wie umfangreich das Material ist, erwarten von 2.000 bis 5.000 Euro.
  • Blog – Viele Kunden fordern ein Blog (WordPress oder so ähnlich) innerhalb ihrer Website, zugeschnitten auf ihr Website Branding und Design. Ein Blog hinzufügen reicht von 200 bis 2.000 Euro.
  • Für E-Commerce Onlineshops, Katalogen und Zahlungsabwicklung sollten Sie 5.000 bis 50.000 Euro oder mehr hinzufügen.

ansonsten gibt es noch diese Funktionen:

  • E-Mail-Marketing-Kampagnen – Kunden, die E-Mails sammeln möchten und dann gebrandete Emailaktionen oder Newsletter versenden wollen, ist ein E-Mail-Management-Tool erfoderlich. Wir können einen E-Mail Template-Design Tool von Drittanbietern wie Mailchimp oder ähnlichen integrieren. Wir können diese sogar verwalten. Kosten ab 1.500 Euro und aufwärts.
  • Branding / Identitätsentwicklung – Wir werden oft beauftragt Logos zu entwerfen. Im Low-End-Bereich beginnen wir mit einem Acht-Stunden-Prozess, der etwa 3 grobe Logo Konzepte erzeugt. Wenn einer von ihnen gewählt wird, gehen wir über mehrere Runden von Änderungen in eine finalen Version. Dies kostet meist zwischen 2.000 bis 25.000 Euro.
  • Landing Pages – Eine Landing Page ist eine Seite, die den Verkauf eines bestimmten Produktes oder eine Dienstleistung gezielt fördert. Wir können diese Seiten entwerfen und erstellen, was meist ab ab 5.000 Euro – je nach Umfang- beginnt.
  • Kontaktformulare und Umfragen: 300 Euro und mehr
  • Newsletter: 140 bis 400 Euro
  • Integrierte Werbung (Google AdWords): 100 Euro
  • Fotogalerie: 200 bis 2.000 Euro
  • Metriken (Google Analytics, benutzerdefinierte Berichte, etc.): 200 bis 1.500 Euro
  • SEO (On-Page-Optimierung, Off-Page-Optimierung Vorlage für Suchmaschinen usw.): 1.500 bis  8.000 Euro monatlich (auch wieder abhängig vom Umfang und der Ziele)
  • Social Media – Erstellen und Verwalten von Social-Media-Profilen-Profil (Twitter, Facebook, YouTube, Pinterest, Google+, LinkedIn, etc.): 500 bis 4.000 Euro monatlich

Wie viel wird eine kleine Unternehmenswebsite nun kosten?

Wenn Sie alle Kostenpunkte addieren, kommen Sie in einen Bereich ab 5.000 Euro. Natürlich gibt es Zusatzfunktionen und Punkte, die weitere Kosten verursachen können. Je ausgefallener Ihre Wünsche sind, desto mehr Budget sollten Sie zunächst einplanen.

Dennoch: Sprechen Sie Ihre Werbeagentur direkt an, vielleicht werden Sie überrascht! Ich zeige Ihnen daher noch einen andereren Weg, um das Budget einzuschätzen:

  • 15% Planung
  • 25% Interface-Design
  • 40% Programming
  • 20% Projektmanagement

Und vergessen Sie nicht die Vermarktungs- und Wartungs-Kosten

Die Vermarktung und die Wartung ist etwas, das die meisten Unternehmen oft vergessen,  weil sie denken, dass sie es selbst tun können. Doch allein eine Website oder einen Onlineshop zu launchen bringt noch keine Besucher und keine Umsätze. Ohne Vermarktung ist dies absolut wertlos.

Auch wenn Sie versehentlich gesamte Website löschen und acht Stunden offline sind und dabei Verkäufe verlieren, wünschten Sie sich lieber einen Wartungsvertrag abgeschlossen zu haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Werbeagentur Nach-Veröffentlichungs-Wartung anbietet.

Wartungsverträge variieren stark je nachdem, was Sie von der Werbeagentur erwarten. Sie sollten mindestens 50 Euro pro Monat aufbringen, der Sie bei möglichen Problemen sofort unterstützen kann. Bei der Einschätzung der Vermarktung Ihrer Website hängen die Kosten sehr stark von den Zielen und dem Zeitrahmen ab, in denen Sie diese erreichen möchten. Aus der Erfahrung heraus lohnt sich dies aber meist erst ab 500€ monatlich bei regionaler Vermarktung und macht bei den meisten Unternehmen so ab 2.000 € monatlich überregional Sinn.

Ein letzter Hinweis zur Werbeagentur

Wenn Ihre Website ein wesentlicher Teil Ihres Unternehmens ist, knausern Sie bitte nicht am Webdesign, der Entwicklung und der Vermarktung. Ihre Seite sollte nutzerfreundlich sein und wie immer…für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Durch unsere langjährige Arbeit und über 100 erfolgreiche Projekte, konnten wir viele Erfahrungen sammeln. Dieses Know-How im Online-Marketing gaben wir u.a. bei Vorträgen von Google, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer weiter.

Mit Know-How, Kreativität und Leidenschaft entwickeln wir auf unsere Kunden abgestimmte Marketing-Strategien, die Sie sicher und nachhaltig zum Erfolg führen. Gemeinsam setzen wir Ihr Online-Marketing so um, dass Sie langfristig Ihren Umsatz und Return-On-Investment steigern.

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren   oder unter 0561 / 850 194 76 anrufen.

Bewertung:
Bewertungen: 148 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Ein Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.