Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Definition

Der Begriff Usability setzt sich aus den beiden englischen Begriffen „use“ (nutzen) und „ability“ (Fähigkeit) zusammen. Wortwörtlich heißt Usability also Nutzungsfähigkeit. Der englische Ausdruck hat sich jedoch durchgesetzt.
Usability meint die Benutzerfreundlichkeit einer Software oder Web-Anwendung. Wenn man von einer hohen Usability spricht, meint mal also, dass das Produkt gut benutzbar (usable) ist und der Nutzer seine Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend erreichen kann.
Effektiv bedeutet = Das Ziel wird vollständig erreicht.
Effizient bedeutet = Die Zielerreichung erfolgt schnell und mit wenig Aufwand.
Zufriedenstellend bedeutet = Die Zielerreichung macht dem Nutzer Spaß.

Usability vs. User Experience

User Experience beschreibt die komplette Erfahrung, die ein Nutzer mit einer Website hat. Dies schließt auch die Erwartungen und die Verarbeitung der Nutzung mit ein.
Usability hingehen beschreibt nur die tatsächliche Nutzung an sich und berücksichtigt nicht die Phasen, die vor und nach der Nutzung liegen.
Usability ist also ein zentraler Teil von der User Experience.

Inhalte, Ladezeit, Navigation und der erste Eindruck spielen auch Rolle bei der Usability. Verfügt die Website über eine hohe Usability fällt dies in der Regel nicht auf – der Nutzer findet sich direkt zurecht und fühlt sich wohl. Erst bei einer schlechten Usability fällt dem Nutzer auf, dass die mangelhaft konzipiert ist.

Vorteile

Zeit- und Kostenersparnis: Werden Nutzeranforderungen vor der Umsetzung berücksichtigt, wird der Umsetzungsaufwand möglichst klein gehalten. Auf diese Weise werden keine Features entwickelt, die man später sowieso nicht braucht.

Kundenbindung: Die positive Wahrnehmung der Website führt zur positiven Wahrnehmung der Marke. Und zufriedene Kunden bleiben Kunden.

Reduzierung der Supportkosten: Ist eine Website gut benutzbar und leicht zu verstehen, braucht der Nutzer weniger Support bei der Nutzung, da keine Fragen aufkommen, die zu beantworten sind.

Je höher die Usability einer Website ist, desto höher sind die Chancen auf Conversion.

Bedeutung im Online Marketing

Durch eine hohe Usability sind die Website-Ziele besser zu erreichen.
Wenn der Nutzer sich auf der Seite nicht zurecht findet, verlässt er diese und die Chancen auf Conversions sinken.
Bezüglich der mobilen Endgeräte ist die Usability ebenfalls sehr wichtig, da die Website für mobile Geräte optimiert werden muss, sodass der Nutzer sich dort genau so gut zurechtfindet.

Kriterien für Usability auf Websites

Leichte Erlernbarkeit: Kann die Website beim ersten Mal intuitiv bedient werden?

Effizienz: Wie schnell kann der Nutzer eine Aufgabe erledigen, wenn er die Website schon kennt?

Einprägsamkeit: Wie gut kann sich ein Nutzer bei wiederholtem Besuch der Website zurechtfinden?

Fehler: Wie viele Fehler macht der Nutzer? Sind es schwerwiegende Fehler? Was macht der Benutzer daraufhin? Sind die Fehler zu beseitigen und wenn ja, wie?

Zufriedenheit: Wie angenehm ist Website zu bedienen? Möchte der Nutzer wiederkommen?

Barrierefreiheit: Mithilfe von Hilfsgeräten und Programmen können auch Menschen mit Behinderungen die Website nutzen.

Eine schlechte Website hat zum Beispiel eine inkonsistente Steuerung oder nicht beschriftete Icons, sodass die Website nicht selbsterklärend ist.

Usability Testing

Mit speziellen Usabilitytests kann man herausfinden, wie die Nutzer die Seite benutzen und welche Fehler sie begehen.
Detaillierte Tests sind durch Beobachtung, Live-Testing, Eye Tracking, etc. möglich. Weitere Methoden sind beispielsweise Scrollmaps, die aufzeigen, welche Teile einer Website für den Nutzer interessant sind, oder Heatmaps, die das Leseverhalten visualisieren. Auf diese Weise kann man Erkenntnisse über das Nutzerverhalten gewinnen und daraus Verbesserungen ableiten.

SEO

Usability hat nur einen indirekten Einfluss auf die SEO. Ist die Website schlecht benutzbar, verlässt der Nutzer sie, sodass sich die Bounce Rate erhöht.
Google empfiehlt Verbesserungen der Usability. Ein besseres Nutzungserlebnis führt zu mehr Traffic, mehr Interaktion, mehr Conversions, mehr Shares; was zum Beispiel Qualitätsmerkmale für Suchmaschinen sind. Und wenn die Seite eine hohe Qualität ausweist, platzieren Suchmaschinen sie besser im Ranking.

Quellen

https://de.ryte.com/wiki/Usability
https://www.loewenstark.com/wissen/usability-optimierung
https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/usability

Ähnliche Einträge

Bewertung:
Bewertungen: 121 Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.