Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel
Inhaltsverzeichnis



Google Trends ist ein Online-Service von Google. Dieser stellt die Anzahl der eingegebenen Suchbegriffe dar und setzt diese in Relation zum gesamten Suchvolumen. Er zeigt also das Interesse der Nutzer bzw. Die Popularität bestimmter Keywords und ermöglicht somit Prognosen für diese.

Seit 2012 ist auch Google Insights verfügbar. Google Insights erlaubt weitere Einblicke in die Suchtrends.

Funktionen

Google Trends stellt angesagte Suchanfragen dar und zwar sortiert nach Ländern, Städten oder Zeiträumen.
So können zum Beispiel die Suchanfragen für Restaurants innerhalb einer Woche in Berlin angezeigt werden.
Darüber hinaus können auch Kategorien, die zu den Keywords passen ausgewählt werden.
Die Suche kann eingeschränkt werden auf die Bildersuche, Google Shopping, YouTube Videos und News-Suche.

Google Trends unterscheidet allerdings zwischen Google Trends und beliebten Suchanfragen: 
Der Trend zu einem Keyword kann ein anderer sein als das Keyword, was am häufigsten eingegeben wurde. Daher spielt der Zeitfaktor eine wichtige Rolle.

Aus den Daten der Suchanfragen leitet Google Trends ab und erstellt die Prognosen. Die Prognosen sind aber nicht die Zahlen der tatsächlichen Suchanfragen, weil Google diese in Relation zum Zeitverlauf setzt.

Besonders nützlich ist dieses Tool, wenn mehrere Keywords dargestellt und miteinander verglichen werden. Auf diese Weise lassen sich Begriffe, deren Suchvolumen und den Zeitverlauf in Beziehung zueinander setzen. Die Ergebnisse werden in einem Diagramm gemeinsam dargestellt.
Das Keyword „SEO“ wird zum Beispiel sehr viel häufiger gesucht als „Suchmaschinenoptimierung“, da die Nutzer es bevorzugen, kürzere Begriffe einzugeben.

Die Top-Charts zeigen täglich für einzelne Länder die 10 beliebtesten Suchbegriffe.

Nutzen

Die Prognosen der Google Trends können sehr nützlich sein. Gerade für die Suchmaschinenoptimierung ist es relevant zu erfahren, welche Suchanfragen zukünftig steigen oder sinken werden.
Außerdem lassen sich die Keywords identifizieren, die keinen Traffic mehr erzeugen.

Genau so können aber auch Keywords herausgefunden werden, die zukünftig öfter gesucht werden, sodass die Websites, Blogs, usw. darauf angepasst werden können. Dies erzeugt mehr Traffic.
Natürlich sollte das nur dann passieren, wenn die Keywords auch zum Content passen.

Dadurch, dass man Video- oder Shopping-Ergebnisse eingrenzen kann, können beispielsweise Betreiber eines Online-Shops weitere Vorteile aus Google Trends ziehen und ihren Shop noch besser optimieren.

Am Ende des Jahres wird eine Statistik der meist gesuchten Keywords von Google veröffentlicht. Hier kann man sehen, welche Suchbegriffe im Jahr am beliebtesten waren. Es ist also kein Analyse-Tool, aber ein Überblick über die wichtigsten Themen des Jahres.


Quellen

https://de.ryte.com/wiki/Google_Trends
https://www.bigdata-insider.de/was-ist-google-trends-a-663785/


Ähnliche Einträge

Bewertung:
Bewertungen: 96 Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.