Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Wie Inbound mehr und bessere Leads anzieht

Jedes Jahr werden die Gelben Seiten ausnahmslos direkt an meine Haustür geliefert. Und genauso ausnahmslos recycle ich sie sofort. Es ist nicht nötig, eine gedruckte Liste von Personen, Orten und Dingen zu behalten, seit Google in unser Leben getreten ist. Das kommt dir bekannt vor? Ich wette, es ist lange her, seit du "deine Finger in einem Telefonverzeichnis hast laufen lassen" (und wenn du ...

Autor Luisa Jaskulke
von Luisa Jaskulke
12. März 2018

Jedes Jahr werden die Gelben Seiten ausnahmslos direkt an meine Haustür geliefert. Und genauso ausnahmslos recycle ich sie sofort. Es ist nicht nötig, eine gedruckte Liste von Personen, Orten und Dingen zu behalten, seit Google in unser Leben getreten ist.
Das kommt dir bekannt vor? Ich wette, es ist lange her, seit du „deine Finger in einem Telefonverzeichnis hast laufen lassen“ (und wenn du diese Referenz nicht verstehst, hast du es wahrscheinlich noch nie getan). Es ist ineffizient. Alte Schule. Belastend.

Beschreibt dies auch deine aktuellen Marketingbemühungen? Verwendest du traditionelle Methoden wie Druckmedien und erwartest du, dass Personen (die deine Produkte und Dienstleistungen für die Herstellung vielleicht benötigen) sich über deine Direktwerbung freuen? Diese teure, pfiffige Postkarte (die möglicherweise nur eine Rücklaufquote von 2% bietet) wird wahrscheinlich das gleiche Schicksal ereilen wie die Gelben Seiten – und das ist Zeit, Geld und Mühe, die bei der Verfolgung von genau null qualifizierten Leads verschwendet wird.

In der heutigen digitalen Landschaft sind traditionelle Marketingmethoden mit dem modernen Verbraucher nicht in Einklang zu bringen. Wenn dich jemand finden will, sucht er online statt in seinem Postfach. Ihre Bemühungen zur Generierung von Leads müssen folgen.

Eine Website ist nicht genug

„Aber wir haben eine Website.“ Es ist eine natürliche Antwort auf Online-Marketing-Bemühungen. Eine Website ist großartig – ein essentielles Werkzeug – aber wenn du sie nicht nutzt, um potenzielle Kunden dazu zu bringen, sich zu engagieren, kannst du auch Scatter-Shot-Direktwerbung senden und die Daumen drücken.

Denke daran, wenn ein Interessent deine Website besucht, geschieht dies nicht zufällig. Sie suchten wahrscheinlich nach mehr Informationen über ein Problem, für das sie eine Lösung suchen. Die Tatsache, dass sie auf deinen Website-Link in der Ergebnisliste geklickt haben, bringt dich für ihr Geschäft ins Spiel, weil sie ihr Interesse organisch kundgetan haben. Jetzt ist es NICHT an der Zeit, deine Produkte, Dienstleistungen und die vielen Gründe, warum du besser als deine Konkurrenten bist, endlos zu präsentieren. Das ist nur ein nerviges Verkaufsargument, das die Leute ausblenden werden.

Vertrauen aufbauen

Gib ihnen stattdessen, was sie wollen. Bestätige ihre Pain Points. Gib Antworten. Unterrichte sie so, dass sie der Lösung ihrer Probleme näher kommen. Fülle deine Website mit aussagekräftigen, kostenlosen Inhalten wie Blogs, die für potenzielle Kunden von Wert sind – so sehr, dass sie bereit sind, ihre Kontaktinformationen für umfassendere Ressourcen wie eBooks und Whitepapers auszutauschen. „Mitgehende“ Content-Angebote, die den Platz in der Reise des Käufers reflektieren, bauen Beziehungen auf. Und Leute kaufen von Leuten, denen sie vertrauen.

Den Lead an Land ziehen

Potenzielle qualifizierte Leads zeigen sich organisch? Sie sind von relevanten Inhalten angezogen? Sie müssen nicht kalt telefonieren oder hart verkaufen? Nein. In Verbindung mit wertvollen Inhaltsangeboten erhöhen die Landing Pages die Inbound-Lead-Generierung, sofern sie für die Conversion erstellt werden. Conversionformulare müssen so konstruiert sein, dass mehr als nur Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer erfasst werden. Unternehmensgröße, Berufsbezeichnungen usw. können einen Einblick in die Qualität des Leads geben und ob es sich lohnt sie zu verfolgen, und falsche Einsendungen aussortieren. Es ist jedoch ein schmaler Grad zwischen dem Sammeln von Informationen und zu neugierig sein. A / B-Tests können dir helfen, den „Sweetspot“ zu finden und die Ergebnisse der Lead-Generierung zu verbessern.

Ignoriere nicht die bestehende Kontaktliste

Die Generierung von eingehenden Leads konzentriert sich nicht nur auf neue Wege. Gut entwickelter Inhalt ist ein überzeugender Reiz für verlorene Kontakte, um sich wieder einzubringen, und ein guter Weg, Lücken bei unvollständigen Kontaktprofilen zu schließen. Das Senden einer E-Mail mit einem herunterladbaren Inhaltsangebot an deine vorhandenen Listen könnte beeindruckende Ergebnisse erzielen – wie die 80 MQLs, die Sentry Equipment Corp mit dieser einfachen Reichweite generierte.

Die Herangehensweise, die Hersteller an die Generierung von Leads haben, sollte ihre Bedeutung für ihre Geschäftsziele widerspiegeln. Willkürliche traditionelle Taktiken führen zu willkürlichen Ergebnissen. Inbound Lead Generierung zieht wesentliche, qualifizierte Leads an und wandelt sie um.

Bewertung:
Bewertungen: 200 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.