Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Was ist Neuromarketing und wie setzt man es zur Umsatzsteigerung ein?

Bevor es Content- und Social Media Marketing gab, hat dein Chef wahrscheinlich dein Budget erhöht und gesagt, dass du mehr Anzeigen kaufen, Veranstaltungen sponsern oder das Logo an einer Bushaltestelle platzieren sollst. Aber heutzutage ist die größte Herausforderung für Vermakter, bessere Ergebnisse mit weniger Geld zu erzielen. Wie kann man diese Herausforderung meistern? Mit Neuromarketing....

Autor Luisa Jaskulke
von Luisa Jaskulke
16. März 2018

Bevor es Content- und Social Media Marketing gab, hat dein Chef wahrscheinlich dein Budget erhöht und gesagt, dass du mehr Anzeigen kaufen, Veranstaltungen sponsern oder das Logo an einer Bushaltestelle platzieren sollst. Aber heutzutage ist die größte Herausforderung für Vermakter, bessere Ergebnisse mit weniger Geld zu erzielen. Wie kann man diese Herausforderung meistern? Mit Neuromarketing.

Mit Neuromarketing kannst du deine Strategien überdenken und intelligenteres Marketing kreieren, das die Effektivität deiner Bemühungen steigert. Das Ziel ist es, zu verstehen, wie das Gehirn deiner Kunden funktioniert und welche Auswirkungen dein Marketing auf die Verbraucher hat.

Roger Dooley, Autor des Neuromarketing-Blogs seit 2005, beschreibt in seinem Buch Brainfluence 100 Taktiken, um zu überzeugen.

Dooley hält sich dabei vom wissenschaftlichen Jargon fern und konzentriert sich auf die praktische Beratung, die Marketingexperten benötigen, um ihre Ideen in fast jeder Unternehmenssituation und / oder jedem Budget umzusetzen.

Verbraucher definieren unbewusst, was sie wollen, wie viel sie bezahlen und vielleicht sogar, welche Werbeaktivitäten sie jeden Tag ansprechen. Der Schlüssel zur Zielerreichung mit möglichst wenig Input ist, dies zu verstehen.

Was ist Neuromarketing und wie funktioniert es?

Es gibt zwei grundlegende Methoden, um die Gehirnaktivität von Interessenten zu verfolgen, jeweils mit Vor- und Nachteilen:

  1. funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT)
  2. und Elektroenzephalographie (EEG).

fMRT im Neuromakreting

Die Verwendung von fMRT beinhaltet die Verwendung eines starken Magneten, um den Blutfluss des Gehirns zu verfolgen, wenn die Probanden auf akustische und visuelle Hinweise reagieren. Dadurch können Prüfer auf einen tiefen Teil des Gehirns zugreifen, das als „Lustzentrum“ bekannt ist, und Vermarkter wissen, wie die Menschen wirklich auf ihre Arbeit reagieren.

Die Nachteile von fMRT sind der Preis und die Unannehmlichkeiten. Die Geräte sind sehr teuer in der Bedienung (bis zu 1.000 USD pro Maschine pro Stunde) und die Probanden müssen völlig still in einer großen Maschine liegen.

EEG im Neuromarketing

EEG ist auf der anderen Seite viel billiger als fMRT und durch die Verwendung einer Kappe aus Elektroden, die an der Kopfhaut der Probanden befestigt ist, bietet es auch Bewegungsfreiheit.

Diese Elektroden messen elektrische Wellen, die vom Gehirn erzeugt werden, und ermöglichen es den Forschern, durch Fluktuationen der Aktivität instinktive Emotionen wie Wut, Aufregung, Trauer und Lust zu verfolgen.

Im Gegensatz zu fMRT gewährt das EEG jedoch keinen Zugang zu tiefen Teilen des Gehirns, in denen sich das „Lustzentrum“ befindet. Neuromarketing gibt es seit ungefähr einem Jahrzehnt und es scheint an Popularität zuzunehmen. Trotz seiner Skeptiker und Neinsager haben große Unternehmen diese Technologie bei der Gestaltung ihrer Produkte, Verpackungen und Werbekampagnen verwendet.

Wie Marken Neuromarketing verwendet haben

Marken wie Campbell’s Soup, Gerber und Frito-Lay haben mit Neuromarketing ihre Verpackungsdesigns neu gestaltet.

In diesen Fällen wurden die Verbraucher Stück für Stück der Verpackung eines Produkts ausgesetzt, und ihre Reaktion wurde als positiv, neutral oder negativ aufgezeichnet. Diese Informationen wurden dann in Verbindung mit einem ausführlichen Interview verwendet, um bestimmte Punkte zu analysieren, die schließlich zu Änderungen an Elementen wie Farbe, Schriftgröße und Bildmaterial führten.

So entdeckte beispielsweise Frito-Lay, dass matte Tüten mit Bildern von Kartoffeln keine negative Reaktion ausgelöst haben, während glänzende Tüten mit Bildern von Chips dies taten. Innerhalb weniger Monate wurden neue Chipsteten entworfen und die Glänzenden vernichtet.

In einem anderen Fall nutzte Hyundai Neuromarketing, als sie dreißig Teilnehmern EEG-Kappen gaben und sie baten, einen Autoprototypen für eine Stunde zu untersuchen.

Last but not least hat PayPal festgestellt, dass Werbespots, die auf Geschwindigkeit und Zweckmäßigkeit ausgerichtet sind, eine deutlich höhere Resonanz auslösten als die, die Sicherheit beworben haben, und basierend auf den Ergebnissen eine völlig neue Werbekampagne entwickelt.

5 Arten, wie du Neuromarketing heutzutage nutzen kannst

1. Benutze simple Schriften um zu animieren

In Brainfluence wird in einem meiner Lieblingskapitel über Marketingspezialisten in Bezug auf Schriftarten, Länge und sogar Gewicht von Dokumenten diskutiert.

Jahrelang wurde vielen von uns gesagt, wir sollten „es einfach halten“. Nun, Experimente, die von Hyunjin Song und Norbert Schwarz an der University of Michigan durchgeführt wurden, zeigen, dass Verbraucher wirklich von einfachen vs. komplexen Schriften betroffen sein können.

„Wenn Sie einen Kunden davon überzeugen müssen, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, sollten Sie diese Aufgabe in einer einfachen, leicht zu lesenden Schrift beschreiben“, erklärt Roger Dooley in seinem Kapitel „Brainfluence in Print“.

Dies gilt selbstverständlich für alle Website-bezogenen Inhalte, einschließlich Formulare. Anweisungen für die Formularausfüllung sollten in einer einfach zu lesenden Schriftart sein und soweit wie möglich vereinfacht werden. Je anstrengender etwas zu tun ist, desto mehr Reibung entsteht. Desto unwahrscheinlicher wird es auch sein, dass sie die gewünschte Aktion durchführen.

2. Durch komplexe Schriften erinnern sich die Kunden

Dooley beschreibt auch Komplexität.

Während die vereinfachten und einfach zu lesenden Schriftarten den Verbrauchern helfen können, Aktionen durchzuführen, wird die Erinnerungswürdigkeit mit einer komplexen Schriftart verstärkt.

Aber sei vorsichtig! Dies bedeutet nicht, dass du eine komplexe Schriftart für dein Logo, deine Telefonnummer oder deinen Slogan verwenden sollst. Verwende diese Taktik für wichtige Informationen nur in deiner Web-Kopie. Eine komplexe Schrift wird nicht nur einprägsamer sein, sondern visuell mehr Aufmerksamkeit erregen.

3. Verwende „Blicke“ um Aufmerksamkeit zu erzeugen

Wenn Sie ein Bild einer Person oder sogar eines Tieres verwenden, wirf einen Blick auf ihre Augen.

James Breeze, ein australischer Usability-Spezialist, der in Dooleys Brainfluence zitiert wird, untersuchte, wie Menschen Werbung mit Babys wahrnehmen.

Bei seinen Nachforschungen stellte er fest, dass die Leute ansehen, was die Person in der Anzeige betrachtet. Richte daher das Gesicht in deiner Anzeige so aus, dass es auf das schaut, was auch die Menschen anschauen sollen.

4. Gewinne Vertrauen, indem du Vertrauen zeigst

Vertrauen ist sehr wichtig, wenn es darum geht, Empfehlungen zu erhalten und ein glaubwürdiges Geschäft aufzubauen.

Wenn du möchtest, dass deine Kunden dir wirklich vertrauen, müssen sie sich auch vertrauenswürdig fühlen. Hier findest du einige Tipps von Brainfluence, wie du deinen Kunden Vertrauen entgegenbringen kannst:

  • Biete eine Testversion mit wenigen Einschränkungen an
  • Kreiere Vertrauen ohne lange Formulare oder einen längeren Screening-Prozess
  • Stelle vertrauliche Informationen bereit, ohne dass ein Interessent oder ein Kunde eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet

5. Ein Lächeln hat große Reichweite

Viele Vermarkter verlassen sich auf Stock Fotografien, um ihre Website zu „personalisieren“. Dies könnte ein schneller Weg sein, Persönlichkeit zu zeigen und die Marke zu „humanisieren“. Aber was sollte man bei der Auswahl berücksichtigen?

Bevorzuge das lächelnde Foto über dem ernsten Geschäftsmann. Studien zeigen durch Marktforschung, dass ein „stimmungsaufhellendes“ Bild die Kaufbereitschaft der Kunden beeinflussen kann.

Fazit

Das Chaos zu durchbrechen hat sich in der heutigen Zeit als eine zunehmend schwierige Aufgabe erwiesen, und Vermarkter suchen immer nach einem Vorteil. Die grundlegendsten Wurzeln menschlicher Emotionen zu verstehen, ist entscheidend für das Verständnis des Kaufverhaltens eines Konsumenten.

Das Schöne am Neuromarketing ist seine Fähigkeit, sich sowohl in deine Outbound- als auch Inbound-Marketingstrategien zu integrieren.

Von Dingen wie einem Interessenten ein warmes Getränk anzubieten und ihm während eines Verkaufsgesprächs einen weichen Stuhl zu bieten, oder Bilder von Babys in der Werbung. Dies sind alles Taktiken, auf die unser Gehirn unterbewusst reagiert.

Das Bewusstsein für die Marketing-Taktiken, die deine Bemühungen beeinflussen könnten, ist der beste Weg, bessere Ergebnisse mit weniger Geld zu erzielen!

Bewertung:
Bewertungen: 262 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.