SEO Kassel I 4 Gründe warum Qualitäts-SEO Geld kostet, aber es sich lohnt

SEO Kassel I 4 Gründe warum Qualitäts-SEO Geld kostet, aber es sich lohnt

4 Gründe warum Qualitäts-SEO Geld kostet, aber es sich lohnt

 

SEO kostet Geld. Viel Geld. – etablieren wir das endlich, aber stellen es an die Seite jeglicher Betrachtung. Es geht nicht nur darum, was etwas kostet, sondern darum, wie hoch der Mehrwert ist, den eine Sache im Verhältnis zu seinen Kosten bringt.

Eine schnelle Google-Suche nach „SEO Agentur“ bringt eine Menge von Ergebnissen. Dabei sind Seo Agenturen die Preise von mindestens 4.000 €  monatlich veranschlagen aber auch Seo Agenturen die lächerlich geringe Beträge von wenigen hundert € pro Monat (so viel kostet ein Nachtflug bei einem Billigflieger) für „qualitatives“ Seo anbieten.

Doch woher kommt die hohe Preisspanne? Es handelt sich schließlich nicht um eine Diskrepanz bei der Preisgestaltung um wenige hundert Euro, sondern um extreme Unterschiede.

Man bekommt immer was man bezahlt.

 

„If you pay peanutes, you will get monkeys.“

 

Gerade bei SEO kommt es stark auf die Qualität und deren Wirksamkeit an. SEO ist in ständiger Bewegung. Unentwegt ändern sich die Spielregeln und man muss Google „neu“ verstehen.

Heutzutage ist SEO sehr stark Content-Driven also durch Inhalte-beeinflusst, weshalb es schon dadurch logisch ist, dass man mit ein paar hundert € monatlich kaum wirklich viel möglich ist.

Die Erstellung von Inhalten allein kostet bereits mehr. Dabei ist an das Konzept, Strategie, SEO-Optimierung, Tracking und Anpassung etc. noch nichtmal zu denken.

 

 

Es gibt drei verschiedene Arten von SEO-Anbieter:

 

Die erfahrene SEO-Agentur.

Diese Unternehmen hat ein echtes Interesse an den Unternehmen und Marken mit denen sie zusammenarbeiten. Sie versuchen eine langfristige Geschäftsbeziehung aufzubauen und einen Return on Investment (ROI) zu liefern. Dabei werden viele analytische Daten, Conversion-Tracking und messbare Ergebnisse erarbeitet. Wenn Sie diese erhalten, dann können Sie davon ausgehen, dass der Anbieter weiß was er tut. Es ist gutes Zeichen, wenn Ihre SEO-Agentur messbare Ergebnisse liefert und mit Ihren Ergebnissen gern „gewinnen“ will.

 

 

Die SEO-Werbeagentur, die es nicht besser weiß.

Es gibt eine Menge von SEO-Agenturen, die alles, was sie tun auslagern. Da sie die Arbeit nicht wirklich durchführen, haben sie nur wenig Kontrolle über die Seo-Projekte und sind auf Gedeih und Verderb der Anbieter, an die Sie Outsourcen ausgeliefert. Und das sind meist Billig-SEO-Anbieter aus dem Ausland, die meistens keine hohe Qualität liefern. Anders geht es auch nicht, weil ja schließlich jeder in der Kette was mitverdienen will. Besonders gefährlich daran: Sie denken, dass sie hochwertiges SEO und Qualität liefern, aber sie tun genau das Gegenteil. Dies ist für Sie dann sogar doppelt schlecht, weil Ihre Investitionen in SEO erstens verloren sind und zweitens Sie damit Ihrer Website sogar schaden und sich Ihr Ranking bei Google durch Billig-SEO sogar verschlechtert! Amateurhaftes SEO für wenig Geld zu kaufen, ist daher nicht nur rausgeworfenes Geld, sondern sogar schädlich für Ihr Unternehmen. BMW wurde vor einigen Jahren beispielsweise durch Billig-SEO aus den Suchergebnissen von Google komplett entfernt. Stellen Sie sich mal vor, man findet Ihre Website im Internet überhaupt nicht mehr? Nur gegen eine Strafzahlung und Verhandlungen mit Google konnte BMW dies damals rückgängig machen.

 

 

Die SEO-Agentur, die nur versucht schnell Geld zu verdienen.

Diese SEO-Agenturen, erzählen Ihnen alles was Sie hören wollen. Sie wollen auf das Keyword (Suchbegriff) „Google“ innerhalb von 72 Stunden die Nummer eins auf Google gerankt sein?

Kein Problem! Zahlen Sie jetzt einfach das Geld (am besten noch online auf die Western Union) und Sie erhalten als Bonus noch ein Einhorn dazu. Auch viele regionale Anbieter versprechen die besten SEO Ergebnisse und deren eigenen Websites sind total schlecht gerankt und enthält viele Anfängerfehler.

CEOs und Führungskräfte, die nicht mit der aktuellen SEO-Branche vertraut sind und sich ausschließlich auf den Preis konzentrieren, werden sich böse die Finger verbrennen. Meist endet dies für das beauftragende Unternehmen nicht gut und auf lange Sicht bezahlen Sie somit viel mehr, als wenn Sie gleich zu einer zunächst teurer erscheinenden SEO-Agentur gegangen wären.

 

 

Hier sind vier Gründe, warum Sie eine Amateur-SEO-Agenture teurer zu stehen kommt, als gleich auf eine professionelle SEO-Agentur zu setzen:

Allein die Kosten, die entstehen, wenn Sie zuerst auf eine billige Seo-Agentur zurückgreifen, übersteigen die Kosten für eine professionelle SEO-Agentur um ein vielfaches.

 

1. Link-Audits sind nicht billig.

Vergleichen wir eine schlecht funktionierende Website beispielhaft mit einem Auto, welches nicht gut läuft. Wie versuchen Sie das Problem zu beheben?

Zunächst müssen Sie herausfinden, was los ist – sozusagen ein Blick unter die Motorhaube werfen. Eine Überprüfung der Verlinkung Ihrer Website und dabei die schlechten Verlinkungen zu identifizieren lautet dabei die SEO-Aufgabe. Es gibt zwar mehrere automatisierte Software-Lösungen auf dem Markt, aber diese sind nicht immer korrekt und „übersehen“ oft wichtige Verlinkungen dabei,

Eine gründliche Überprüfung muss daher manuell und von jemandem, der versteht was er oder sie sucht, mindestens ergänzend gemacht werden. Dies ist ein sehr langwieriger und arbeitsintensiver Prozess, weshalb einige SEO-Agenturen mehrere tausend Euro dafür berechnen. Das klingt nach viel Geld, aber stellen Sie sich nur eine mittelgut verlinkte Website vor, die ein Verlinkung von mehren hunderttausend Links aufweist. Das würde bedeuten, dass ein SEO-Experte sich vielleicht 400.000 Links genauer anschauen muss. Das ist nicht in wenigen Minuten erledigt und dauert einfach Zeit, weil es sehr aufwendig ist.

 

2. Link Säuberungen sind noch teurer.

Wenn bei der Link Überprüfung eine Menge schlechter Verlinkungen auftauchen, dann müssen diese entfernt werden. Google ermöglicht es Webmastern diese schlechten Backlinks zu melden (disavow), da diese vermutlich schädlich für Ihre Website sind und ausserhalb Ihrer Kontrolle liegen. Es ist nicht so einfach und aufwendig, aber es beinhaltet die Chance das Ranking Ihrer Website wieder zu verbessern.

Google macht einem dabei unmissverständlich klar, dass der Inhaber der Website sich anstrengen muss, um sein Ranking zu verbessern. Man kann leider nicht einfach eine Liste hochladen in der alle unnatürlichen und schlechten Links drin sind und diese werden dann automatisch bereinigt. Man muss jeden Link manuell eintragen. Dies ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess, der jedem Website-Besitzer viel Arbeit abfordert. Das Entfernen von Links soll nicht einfach sein. Das ist auch der Grund warum SEO-Agenturen Preise zwischen 2000 € und  30.000 € für eine komplette Entfernung schlechter Links berechnen. Die Preisspanne entsteht dabei natürlich aufgrund der unterschiedlichen Menge, die die SEO-Agentur entfernen muss.

 

3. Sanktionen lassen Ihren Website-Traffic über Nacht verschwinden.

Bereits im Jahres 2011 hat Google Anbieter bestraft, die Rabatte für Schulen anboten, wenn diese Links zu Ihrer Website auf der Schulwebsite einbinden würden. Einige der bestraften Unternehmen indem Sie von der ersten Seite der Google-Suchergebnisse für einen Zeitraum von zwei Monaten verschwanden. Der Website-Traffic stürzte allein dadurch ein und es wird geschätzt, dass dadurch die Einnahmen um mehr als 5 Prozent zurückgingen. Was eine sehr große Menge an Geld ist, wenn man ein großer Hersteller mit einem hohem Umsatz hat und man bedenkt, dass dies alles allein wegen des sofortigen Rückgang der Website-Traffic zustande kam.

Leider sind viel SEO-Anfragen an uns, von Unternehmen, die vorher bei einer billig SEO-Agentur waren und deren Traffic jetzt ausbleibt, weil Ihre Website nach unten gerutscht ist.

 

4. Worst-Case: De-Indexierung Ihrer Website kann Ihre Marke ruinieren.

Was würden Sie tun, wenn Ihre Website überhaupt nicht mehr in der Google-Suche auftauchen? Stellen Sie sich vor, dass überhaupt keine Website-Besucher mehr über die Google-Suche auf Ihre Seite kommen. Null. Nada. Nothing.

Wenn Google feststellt, dass eine Website nicht seinen Qualitätsrichtlinien genügt und Spam-Seo entdeckt wurde, wird diese Website vollständig aus den Suchergebnissen entfernt. Meistens ist der Verlauf so: Ihre Website steigt schnell im Ranking auf und ist vielleicht auch auf Seite eins der Google Suchergebnisse. Dies hält ein paar Tage an, vielleicht auch ein paar Wochen, wenn Sie Glück haben, und dann ist Ihre Website plötzlich weg. Und zwar komplett. Nicht mehr nur auf Seite 2, sondern gar nicht mehr dabei.

Jeder kann sich die Google-Richtlinien für Webmaster bei Google durchlesen. Wenn Sie Ihre Website in die Hände von Billig SEO-Agenturen geben, die nur geringe Qualität oder Spam-Techniken einsetzt, egal ob wissentlich oder unwissentlich, dann setzen Sie Ihre Marke einem großem Risiko aus und der Gefahr, dass Ihre Website vollständig aus der Google-Suche verschwindet.

 

 

 

Sind Sie bereits ein Opfer einer Amateur-SEO-Agentur? Falls ja, wie haben Sie sich erholt? Worauf achten Sie, wenn Sie mit einer Seo-Agentur zusammen arbeiten?

Lassen Sie es mich unten in den Kommentaren wissen!

Dich hat das Thema neugierig gemacht und du willst das gern für dein Online-Business nutzen? Dann meld dich jetzt und schick mir deine Anfrage. Ich melde mich persönlich bei dir. Versprochen.

Werbeagentur Kassel

3 + 15 =

About The Author

Britta Schwab

Hallo, ich bin Britta, Gründerin von Pixelwerker. Ich liebe das Internet, Onlinemarketing und viel grünen Tee. Mich begeistert Webdesign, SEO und ich liebe unsere Werbeagentur in Kassel!

2 Comments

  1. Peter Farrenkopf

    Echte Referenzen bei stark umkämpften Key’s sind meistens für mich Ausschlaggebend. Ob Agentur oder „Einzelkämpfer“ ist mir dabei nicht so wichtig. Gerade die ganz speziellen „Einzelkämpfer“ sollte man im Auge behalten, da diese oft über den normalen Tellerrand hinaus schauen können, wenn sie es können. Für eure sehr gelungene pixelwerker Webseite würde ich die Performance noch etwas verbessern. Stichwort: above the fold „css und js“ auslagern oder async laden, Bilder Komprimieren jpg, png etc..

    Antworten
    • Britta Schwab

      Hallo Peter,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Einzelkämpfer können natürlich auch gut sein, aber oft ist es schwerer allein in vielen Bereichen gleichzeitig gut zu sein. Einige schaffen das natürlich besser als andere bzw. haben sich dann spezialisiert.

      Danke für deine Tipps für unsere Website – wir sind gerade sowieso dabei diese zu überarbeiten und auf einen neunen Hoster umzuziehen (Cloud-Serverstruktur). Da nehmen wir deine Ideen gerne mit auf 🙂

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

werbeagentur-kassel-webdesign-responsive

Immer Up-To-Date bleiben!

Nichts mehr verpassen und kostenlos informiert bleiben? Dann trag dich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren dich, wenn es Neuigkeiten gibt!

 

Und keine Sorge: Du bekommst keine Werbung. Wir hassen Spam genauso sehr wie du. Ehrenwort!

Erfolgreich eingetragen!