Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Gastartikel: Ich trau mich jetzt! – Voller Selbstvertrauen den Sprung ins eigene Business wagen

„Werde ich es schaffen …?“ … „Ist meine Idee gut genug …?“ … „Was, wenn ich scheitere …?“ Menschen mit wenig Selbstvertrauen werden sich diese Fragen immer wieder stellen.Selbstzweifel und Ängste begleiten jeden Gründer. Auch in meinem Kopf fuhren solche Gedanken Karussell, als ich mich als Umsetzungsexpertin selbständig machte. Ursprünglich kam ich aus einer ganz anderen Ecke.Nach dem ...

„Werde ich es schaffen …?“ … „Ist meine Idee gut genug …?“ … „Was, wenn ich scheitere …?“ Menschen mit wenig Selbstvertrauen werden sich diese Fragen immer wieder stellen.

Selbstzweifel und Ängste begleiten jeden Gründer. Auch in meinem Kopf fuhren solche Gedanken Karussell, als ich mich als Umsetzungsexpertin selbständig machte. Ursprünglich kam ich aus einer ganz anderen Ecke.

Nach dem Jura-Studium habe ich 7 Jahre lang als Juristin in verschiedenen Rechtsanwaltskanzleien und Rechtsabteilungen gearbeitet. Doch meine wahre Leidenschaft galt dem Coaching und dort jenen Menschen, die vom Träumen endlich ins Tun kommen und ihre fantastischen Ideen in die Tat umsetzen wollten.

Es gibt ein paar Tricks, mit denen du dem griesgrämigen Zwerg auf deiner Schulter, auch bekannt als Innerer Kritiker, Einhalt gebieten, und dich zielstrebig, mutig und voller Selbstvertrauen an die Verwirklichung deines Business-Traumes machen kannst. Und genau diese Tricks werde ich dir heute zeigen.

Mehr Selbstvertrauen – Stärke dein Warum

Meistens wissen wir ganz genau, was wir nicht mehr wollen. Ich wollte nicht mehr jeden Tag mit Streitereien zu tun haben. Ich wollte nicht mehr für rechtliche Standpunkte eintreten, die oft nicht meine eigenen waren.

Und ich wollte meine Aufgaben nicht mehr von einem Chef zugeteilt bekommen. Sicher gibt es auch bei dir Dinge, die du nicht mehr in deinem Arbeitsalltag willst. Notiere dir diese ruhig auf einer langen Liste, schreib sie dir von der Seele. Und dann wende dich einer viel wichtigeren Liste zu. Nämlich der, was du stattdessen willst.

Du kannst damit anfangen, dass du die negativen Sachen auf der ersten Liste ins Gegenteil umdrehst. Geh aber noch weiter und überlege dir genau, was du in deinem Business willst. Und warum. Dein Warum ist eine unglaublich starke Antriebskraft!

Bei mir waren dies bei der Gründung meines ortsunabhängigen Business als Umsetzungsexpertin drei Sehnsüchte:

  1. Ich will jeden Tag das machen, wofür ich brenne.
  2. Außerdem möchte ich mehrere Monate im Jahr im Ausland verbringen und von dort ganz normal arbeiten können.
  3. Ich will, dass möglichst viele Menschen sich genau das holen, wovon sie träumen.

Noch heute überprüfe ich immer wieder, ob mein Business-Alltag meine Sehnsüchte stillt. Doch vor allem in der Gründungszeit war mein Warum mein steter Antreiber und Motivator, um über so manche Herausforderungen zu springen und mich nicht von meinem Traum abbringen zu lassen.

Mehr Selbstvertrauen – Lass dich von deiner Vision motivieren

Das Wichtigste für die Erreichung eines Zieles ist für mich eine glasklare Vision. Meistens haben wir jedoch nur eine vage Vorstellung davon, was wir uns wünschen, und kennen nur die Highlights. Eine Vision zu entwickeln ist allerdings ganz entscheidend. Deshalb möchte ich dich dazu einladen, dir deinen absoluten Traumtag – am besten schriftlich – im Detail vorzustellen. Was würdest du an so einem Tag von Morgen bis Abend genau tun?

  • Wann wachst du auf?
  • Klingelt der Wecker oder wachst du von selbst auf?
  • Was siehst du als erstes wenn du die Augen öffnest?
  • Was tust du dann als erstes an deinem Traumtag?
  • Wie kleidest du dich?
  • Was frühstückst du?
  • Um wieviel Uhr beginnst du zu arbeiten?
  • Arbeitest du in einem Homeoffice oder außerhalb?
  • Falls außerhalb, wie gestaltet sich dein Arbeitsweg?
  • Was tust du als allererstes an deinem Arbeitstag?
  • Hast du eine fixe Einteilung deiner Aufgaben oder machst du spontan was gerade ansteht?
  • Wie sieht dein perfekter Arbeitsplatz aus?
  • Welche Materialien/Tools setzt du ein?
  • Was für Angebote/Produkte hast du für deine Kunden?
  • Mit welchen Kunden arbeitest du zusammen? Wie sehen diese aus, welche Probleme haben sie, welches Leben führen sie, wo sind sie anzutreffen, …?
  • Hast du Geschäftspartner, mit denen du zusammenarbeitest?
  • Hast du eine Assistentin?
  • Was isst du zu Mittag und mit wem?
  • Wie viele Stunden arbeitest du pro Tag?
  • Wie gestaltest du deinen Feierabend? Welche Hobbys übst du aus, mit wem triffst du dich …?
  • Wann gehst du ins Bett?

Sei detailliert

Du siehst, zu deinem Traum vom eigenen Business gehört noch so viel mehr als die Highlights. Gehe deinen ganzen Traumtag Schritt für Schritt durch und überlege dabei stets: Was tust du, wo befindest du dich dabei und wer ist dabei?

Eine solche glasklare Vision deines Business wird dich immer wieder motivieren, wenn du zwischendurch mal an dir selbst zweifelst. Weitere Übungen, um deinen Traum zu schärfen und eine glasklare Vision davon zu erzeugen, findest du auch in meinem gratis Workbook „Wie du alles erreichst, was du willst“.

Mehr Selbstvertrauen – Dem Schreckgespenst „Business“ den Zahn ziehen

Ein eigenes Business. „Das ist kein Zuckerschlecken, die meisten Unternehmer gehen in den ersten 3 Jahren pleite“ höre ich immer wieder aus meinem Umfeld, wenn ich von meinem Traum spreche. Mein Innerer Kritiker greift diese Argumente freudig auf und schiebt gleich noch ein Schäufelchen hinterher.

Mein Tipp gegen dadurch aufkommende Ängste: Sammle so viele Informationen, wie du kriegen kannst. Was ist alles nötig, um ein Business zu gründen? Welche Marketingmöglichkeiten gibt es? Wer sind deine Mitbewerber? Wer hat das, was du vorhast, schon geschafft? Und wie? …

Mich haben die Infos, die ich so zusammen getragen habe, damals sehr beruhigt. Plötzlich sah ich, dass eine Businessgründung keine Hexerei war. Es waren ganz konkrete Schritte nötig, die ich alle schaffen konnte.

Und es gab andere Coaches, die mit ihrem Business richtig erfolgreich waren und von denen ich mir eine Menge abschauen konnte. Ich wusste, was ich auf meiner Seite tun konnte, damit auch mein eigenes Business ein Erfolg wird. Auf die zusätzliche Portion Glück hatte ich ja ohnehin keinen Einfluss.

Mehr Selbstvertrauen – Lass deine Erfolge für dich sprechen

Ich bin mir sicher, du kannst in deinem Leben schon auf viele Erfolge zurückblicken. Schreib dir deine kleinen und großen Erfolge am besten auf eine Liste und hänge dir diese an einer Stelle auf, wo du sie immer siehst. Wenn du dich der Mut verlässt, reicht nur ein Blick, um wieder in deine volle Umsetzungspower zu kommen.

Mehr Selbstvertrauen – Gemeinsam statt einsam

Du bist die Summe der 5 Menschen, mit denen du am meisten Zeit verbringst. Glauben diese Menschen an dich und deinen Traum? Wenn nicht, dann suche dir eine Gruppe an Menschen, die gerade ebenfalls an derselben Stelle stehen wie du. Oder lasse dich von einem erfahrenen Coach motivieren.

Du bist bei der Verwirklichung deines Business-Traumes nicht alleine!

 

Alles Liebe,

Deine Kerstin

Kerstin Wiesauer ist Umsetzungsexpertin und hilft anderen dabei vom Träumen ins Tun zu kommen und sich dabei nicht von den eigenen Blockaden ausbremsen zu lassen.

Mehr Infos über sie findest du auf ihrer Webseite www.kerstinwiesauer.com.

Ich-trau-mich-jetzt-voller-selbstvertrauen-den-sprung-ins-eigene-business-wagen-03

Bewertung:
Bewertungen: 280 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.