Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Selbständig machen: Zugeschnitten auf deine Ausgangssituation

Du willst dich selbständig machen, weißt aber nicht wie? Schritt für Schritt. Abhängig von der privaten, beruflichen und finanziellen Situation solltest du einiges beachten. Ausgehend von verschiedenen Gründungssituationen werde ich Aspekte ansprechen die du bei der Gründung eines Unternehmens beachten solltest. Eine kleine Hilfe für jeden, der den Wunsch hat, ein Unternehmen zu gründen und dam...

Du willst dich selbständig machen, weißt aber nicht wie? Schritt für Schritt. Abhängig von der privaten, beruflichen und finanziellen Situation solltest du einiges beachten. Ausgehend von verschiedenen Gründungssituationen werde ich Aspekte ansprechen die du bei der Gründung eines Unternehmens beachten solltest. Eine kleine Hilfe für jeden, der den Wunsch hat, ein Unternehmen zu gründen und damit durchzustarten. In diesem Artikel zeige ich dir, worauf du achten solltest, wenn du dich in die Selbständigkeit wagst, ausgehend von der Situation, in der du dich befindest. Fangen wir an 🙂 !

 

Wie mache ich mich selbständig?

Prinzipiell kann jeder ein Existenzgründer werden. und sich selbständig machen. Hat man den Entschluss gefasst sein eigenes Unternehmen aufzubauen, brauch man als Grundlage eine Geschäftsidee: Welches Produkt beziehungsweise welche Dienstleistung will ich auf den Markt bringen? Wichtig ist vor allem auch, sich darüber Gedanken zu machen was das Besondere an deinem Unternehmen sein soll. Was kann ich bieten, was andere Unternehmen nicht bieten können? Wie kann ich mich von ähnlichen Unternehmen abheben?

Natürlich ist der Start in die Selbständigkeit unter anderem davon abhängig in welcher Situation du dich derzeit befindest. Beispielsweise sind folgende Punkte für den Aufbau eines eigenen Geschäfts vorteilhaft:

  • Ausreichend Eigenkapital um finanziell unabhängig und flexibel zu sein
  • Eine kreative Geschäftsidee, für die eine bestimmte Zielgruppe existiert
  • Ein disziplinierter und organisierter Arbeitsstil
  • Erfahrungen in der Unternehmensleitung und Erstellen eines Businessplans
  • Und letztlich der Wille, etwas Eigenes aufzubauen und durchzuhalten

 

Diese Punkte sind hilfreich bei der Gründung, jedoch nicht zwingend erforderlich. Beispielsweise kann eine Gründung je nach Situation auch ohne Eigenkapital erfolgreiche Wege einschlagen.

 

Warum sollte ich mich selbständig machen?

Es gibt viele Gründe, warum man sich dazu entscheidet ein eigenes Unternehmen zu Gründen. Ein Grund ist natürlich eine zündende Geschäftsidee, die in die Tat umgesetzt werden will. Hast du eine Marktlücke entdeckt, kann die Gründung ein sinnvoller Schritt in das Unternehmertum sein. Suchst du eventuell Herausforderungen und möchtest deine eigenen Projekte und Kunden haben, sprich, deine berufliche Laufbahn selbst in die Hand nehmen? Die Gründung eines Unternehmens bringt all das mit sich. Auch wenn die Gründe individuell verschieden sind, eins haben alle Gründer gemein: Nicht an einen Arbeitgeber gebunden zu sein, sondern autonom zu arbeiten und selbstständige Entscheidungen treffen zu können. Auch ist der Schritt sich selbstständig zu machen zwar zeitaufwendig, jedoch auch befreiend. Bist du beispielsweise arbeitslos oder unzufrieden mit deinem Arbeitsplatz kann die Gründung eines Unternehmens eine interessante Herausforderung sein, bei der du dich selbst verwirklichst und über Arbeitsweise, Projekte und Organisation selbst bestimmen kannst.

 

Gründungssituationen

Ausgehend von der Situation in der du dich befindest, gibt es verschiedene Möglichkeiten sich selbstständig zu machen. Gründer befinden sich prinzipiell in einer der 4 verschiedenen Situationen:

  • Selbstständigkeit aus Arbeitslosigkeit
  • Selbstständigkeit aus Studium
  • Nebenberufliche Selbstständigkeit
  • Selbstständigkeit aus bestehender Beschäftigung

Selbständig machen aus der Arbeitslosigkeit

Ca. 20% der Gründungen von Selbstständigen entstehen aus der Arbeitslosigkeit heraus. Ein Unternehmen zu gründen erscheint oftmals als gute Option aus der Arbeitslosigkeit heraus zu kommen. Dazu kommt, dass du als Nachfolgeprogramm zur „ICH-AG“ einen staatlichen Gründerzuschuss bei der Agentur für Arbeit beantragen kannst. Voraussetzung dafür sind bestimmte Fähigkeiten und Vorkenntnisse, die man belegen muss. Erfüllt man diese Voraussetzungen, die durch eine fachkundige Stelle überprüft werden, ist man begünstigt, einen Gründerzuschuss zu erhalten.

 

Selbstständigkeit aus Studium

Ist man dabei, sein Studium zu beenden und sich nach dem Abschluss selbstständig zu machen, gibt es verschiedene Förderprogramme und Initiativen, die Absolventen finanziell unterstützen. Eine der bundesweit zur Verfügung stehenden Unterstützungen ist das EXIST-Gründerstipendium. Junge Unternehmer können mit bis zu 3.000€ im Monat unterstützt werden. Der Zeitraum beträgt maximal ein Jahr. Oftmals bieten auch Universitäten für potenzielle Gründer Coachings und Netzwerke zum Austausch und zur Weiterbildung an.

 

Nebenberufliche selbständig machen

Möchte man sich nebenberuflich selbstständig machen, ist die finanzielle Sicherheit ein großer Vorteil, den Gründer nicht oft haben. Wer den Biss in den sauren Apfel etwas mildern und sich nicht in die Selbstständigkeit „stürzen“ will, ist mit dieser Möglichkeit finanziell abgesichert. Die Gründerphase kann so auch als Test angesehen werden – setzt sich mein Produkt oder Dienstleistung auf dem Markt durch? Komme ich als Gründer in meinem Unternehmen zurecht? Ist dies nicht der Fall ist man gesichert und steht nicht ohne Perspektive dar.

 

Aus bestehender Beschäftigung selbständig machen

Wer in Vollzeit arbeitet hat keine Zeit, neben dem aktuellen Job ein Geschäft aufzubauen. Darum ist der Sprung vom festen Arbeitsalltag in die Gründerphase sehr groß und Risiko behaftet. Der Entschluss, seine Geschäftsidee zu verwirklichen und sich selbstständig zu machen, sollte also vor der Kündigung genau überdacht werden. Festangestellte unterschätzen meist den Bürokratischen Aufwand den eine Gründung mit sich bringt. Darum solltest du dich vorerst beraten lassen und mögliche Coachings besuchen um sich für den Start in die Selbstständigkeit zu wappnen. Außerdem ist Eigenkapital oder Investoren die dein Unternehmen finanziell unterstützen können ein hilfreicher Aspekt in der Gründungsphase.

 

Selbständig machen: Der Businessplan

Egal, in welcher Situation du dich befindest: Willst du dich selbständig machen und mit deinen Unternehmen Erfolg haben, ist es unumgänglich einen detaillierten Businessplan auszuarbeiten. Dieser ist Visitenkarte, Leitfaden und Geschäftsplan zugleich, an dem du dich orientieren kannst. Durch sorgfältige Planung und Organisation deines neu gegründeten Unternehmens kannst du Risiken und Chancen leichter erkennen. Der Businessplan enthält alle wichtigen Details zu deinem Unternehmen, von der Geschäftsidee über die Markt- und Wettbewerbsanalyse bis zum Finanzplan. Für potenzielle Investoren ist dein Businessplan das Aushängeschild deiner Firma.

Bewertung:
Bewertungen: 203 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.