Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Onlineshop erstellen – Kosten, die Sie einplanen sollten

Wenn Sie gerade einen Onlineshop planen und sich mit den Kosten beschäftigen, dann haben Sie bereits vieles richtig gemacht! Sie planen nämlich, anstatt sich unüberlegt in eine Sache reinzustürzen. Was für Kosten bei einem eigenen Onlineshop erstellen lassen auf Sie zukommen können, möchte ich Ihnen heute vorstellen. Onlineshop erstellen – Programmierung des Onlineshops Wenn Sie nicht selbst ...

Autor Christoph Gärtner
von Christoph Gärtner
19. Februar 2016

Wenn Sie gerade einen Onlineshop planen und sich mit den Kosten beschäftigen, dann haben Sie bereits vieles richtig gemacht! Sie planen nämlich, anstatt sich unüberlegt in eine Sache reinzustürzen. Was für Kosten bei einem eigenen Onlineshop erstellen lassen auf Sie zukommen können, möchte ich Ihnen heute vorstellen.

Onlineshop erstellen – Programmierung des Onlineshops

Wenn Sie nicht selbst programmieren können, dann keine Sorge. Es gibt viele Anbieter, die Onlineshops programmieren oder fertige Shop-Lösungen am Markt anbieten.

Halten Sie sich nicht unnötig mit Aufgaben auf, die Sie eh nicht gut können – nämlich dem Versuch selbst etwas zu programmieren. Auch fertige Shop-Software erfüllt in den meisten Fällen die individuellen Bedürfnisse nicht oder passt nicht zu Ihrem Corporate Design.

Eine individuelle Lösung, die auf Ihre Ansprüche und Ziele zugeschnitten ist, ist daher immer die beste Alternative. Geben Sie komplexe Dinge wie Webshop-Programmierung, Hosting und Wartung des eigenen Servers an professionelle Dienstleister ab, damit Sie den Kopf frei für den Aufbau Ihres Business haben.

Ausserdem erhalte Sie von professionellen Webdesign-Agenturen auch nützliche Tipps und Tricks, um im Internet erfolgreicher zu sein. Bei der Erstellung wird eine Vielzahl von Dingen wie Webdesign, Conversion-Optimierung und UserInterface beachtet, von denen Sie vermutlich noch nicht so viel Ahnung haben. Dies ist auch nicht so schlimm, solange Sie einen professionellen Dienstleister an Ihrer Seite haben.

Die Kosten zur Erstellung eines einfachen Onlineshops beginnen meist bei etwas über 4.000€ und können allerdings für eine professionelle Arbeit mit unterschiedlichen Funktionen schnell bei 20 – 30-tausend € liegen. Fallen Sie besser nicht auf günstigere Angebote heran, die Ihnen zwar ebenso einen tollen Onlineshop versprechen, allerdings im Nachhinein mehr Kosten, weil zu viele Leistungen nicht im Angebot enthalten sind.

Achten Sie daher nicht nur auf den Preis, sondern auch darauf, welche Leistungen, wie Beratung, Marketing-Optimierung, Service und Pflege Sie zusätzlich zum Angebot mitbekommen. Dies sind wertolle Bestandteile eines jeden Angebotes und sollten bei der Einschätzung von Angeboten nicht unter den Tisch fallen.

Onlineshop erstellen – Zahlungssysteme verwenden

Wenn Sie eine Webdesign-Agentur beauftragen Ihren Onlineshop zu erstellen, dann sollten Sie sich bereits vorher Gedanken darüber machen, welche Zahlungssystem Sie integrieren müssen. Schauen Sie sich dafür Ihre Zielgruppe an und fragen Sie sich, welche Zahlungsmethode etabliert ist und von Ihrer Zielgruppe bevorzugt genutzt wird.

Integrieren Sie diese Zahlungsmethode und kalkulieren Sie diese mit in Ihre Berechnungen ein. Denn die meisten Zahlungsanbieter berechnen eine Grundgebühr pro Zahlung plus eine prozentuale Provision pro Bezahlvoqrgang.

Diese Gebühr liegt bei Paypal beispielsweise aktuell bis 5.000€ monatlicher Umsatz bei 0,35 € + 1,9% bei inländischer Währung.

Haben Sie also viele kleine Buchungsbeträge in Höhe von einem €, dann lohnt sich PayPal möglicherweise für Sie nicht. Beispielsweise wenn Sie E-Books für 1€ verkaufen würde, dann würde PayPal ca. 0,37€ von Ihrer Bezahlung erhalten und für Sie würden nur 0,63€ übrig bleiben.

Wie hoch Ihre konkreten Kosten sein werden, hängt davon ab, wie viele Produkte Sie verkaufen werden und zu welchen Preisen.

Onlineshop erstellen – Kundenservice

Gute Onlineshops bringen bereits ein Warenwirtschaftssystem mit, bei dem Sie im Ansatz auch Ihre Kunden verwalten können. Ein richtiges CRM-System wird damit allerdings nicht ersetzt.

Die meisten CRM-System können Sie jedoch bereits ab 30 € monatlich nutzen. Auch gibt es eine Menge kostenloser Programme wie MyCRM oder Sie nutzen Bitrix24, dass bis 12 Mitarbeiter komplett kostenfrei ist.

Wir selbst nutzen Bitrix24 und sind damit sehr zufrieden, weil es gleichzeitig auch die Möglichkeit gibt, Projekte, Arbeiten und Mitarbeiter untereinander zu koordinieren und zu managen. CRM-Programme sind wichtig, damit Sie alle Dokumente und Informationen zu den jeweiligen Kunden strukturieren und ordnen können.

Die Kosten beginnen bei einem CRM-System also ab 0,00€. Wie hoch Ihr Verwaltungsaufwand für den Kundenservice und die Betreuung ist, lässt sich nicht pauschal einschätzen. Sie werden allerdings extrem viel Arbeit weniger haben, wenn Sie von Anfang an auf ein professionelles CRM-System setzen. Dadurch senken Sie auch die Arbeitszeit und somit die Kosten für den Kundenservice.

Onlineshop erstellen – Versandkosten

Kunden, die heutzutage etwas online bestellen, erwarten, dass Sie es schnell zugeschickt bekommen. Sie sind von Dienstleistern wie Amazon verwöhnt und bestellen eher bei der Konkurrenz, wenn der Versand zu lange dauert. Achten Sie daher bei der Auswahl eines Versanddienstleisters nicht nur auf den Preis.

Die Höhe der Versandkosten richten sich natürlich nach Versanddienstleister, Verpackungsgröße und Gewicht und kann daher von mir nicht pauschal zusammengerechnet werden.

Die Versandkosten können Sie jedoch auch in Ihrem Onlineshop automatisch kalkulieren und auf den Endpreis aufrechnen lassen, womit Ihre Kunden die Versandkosten bezahlen.

Wir empfehlen Ihnen allerdings, wenn Sie es sich leisten können, ab einem bestimmten Betrag die Versandkosten zu übernehmen, da dies einen wichtigen Mehrwert für Ihre Kunden darstellt und diese sich somit mehr anstrengen, die höhere Bestellsumme zusammenzubekommen. Somit machen Sie prinzipiell mehr Umsatz.

Onlineshop erstellen – Produktfotos und Beschreibungen erstellen

Der größte Unterschied zum offline Einzelhandel ist beim Onlineshopping, dass Ihre Kunden Ihre Produkte nicht anfassen können. Sie müssen also aufgrund der von Ihnen bereitgestellten Informationen entscheiden, ob das Produkt für Sie interessant ist und Ihnen gefällt.

Helfen Sie Ihren Kunden deshalb dabei, dass die Informationen, nämlich die Produktfotos und die Beschreibungen so ausführlich, ehrlich und verständlich sind, wie es nur geht. Je besser Ihre Kunden die Produkte vor Ihrem virtuellen Auge sehen können, desto eher können Sie sich deren Besitz vorstellen und kaufen auch eher.

Beauftragen Sie daher entweder die Werbeagentur, die auch Ihren Onlineshop erstellt, ansprechende Produktbeschreibungen und professionelle Fotos zu erstellen oder tun Sie dies selbst.

Wenn Sie es selbst tun möchten, dann besorgen Sie sich eine Einsteiger-DSLR, ein paar gute Softboxen (Licht ist das wichtigste beim Fotografieren) und ein paar unterschiedliche Hintergründe. Anschließend können Sie im Internet ein paar Tutorials oder Anleitung studieren und dann einfach durch Learning-by-doing Ihre eigenen Produktfotos erstellen.

Wenn Ihnen das zu zeitaufwendig ist oder Sie besser gleich auf professionelle Bilder setzen wollen, dann geben Sie die Aufgabe der Werbeagentur und konzentrieren sich weiter auf Ihr Business.

Produktbeschreibungen sollten kurz geschrieben, aber gleichzeitig sehr interessante Details über das Produkt verraten. Versuchen Sie mit Adjektiven und Emotionen Ihre Kunden abzuholen. Vergessen Sie ausserdem nicht, wenn möglich wichtige Details wie Maße, Gewicht etc. anzugeben. Wenn Sie diese Aufgabe einer Werbeagentur übertragen, dann kann diese die Produktbeschreibungen gleichzeitig seo-optimieren, wodurch Ihr Onlineshop besser bei Google gefunden wird und Sie somit mehr Kunden auf Ihre Seite ziehen und mehr Umsatz generieren.

Onlineshop erstellen – Bewertungen und Social Media Marketing

Wenn Sie in Ihrem Onlineshop Ihren Kunden die Möglichkeit geben, Ihre Produkte zu bewerten und diese bei Social Media Kanälen zu teilen, dann kann das helfen, Ihren Umsatz zu pushen. Dadurch bauen die Kunden mehr Vertrauen zu Ihnen auf und Sie erhöhen gleichzeitig die Reichweite Ihres Onlineshops. Allerdings müssen Sie die Verwaltung von Kommentaren und Social Media Seiten mit einberechnen.

Sie müssen diese zwar nur einmalig erstellen oder von einer Werbeagentur erstellen lassen, aber Social Media Kanäle müssen regelmäßig gepflegt werden. Beachten Sie daher, welche Kanäle Sie wirklich brauchen und ob Sie diese selber pflegen können oder dies von externen Dienstleistern übernehmen lassen wollen.

Die Erstellung eines Social Media Kanals kostet meistens nur einige wenige hundert Euro und dessen Pflege monatlich zwischen 50 bis 300 €.

Aus Erfahrungen und Studien wissen wir, dass positive Bewertungen und Social Media Shares sich in mehr Verkäufe auszahlen, aber auch das Risiko von Kritik beinhalten. Wenn Sie jedoch fair spielen wollen, dann ist es eine transparente und authentische Methode Vertrauen zu Ihren Kunden aufzubauen.

Onlineshop erstellen – Online Marketing

Einen tollen Onlineshop erstellen zu lassen, reicht noch nicht aus, um im Internet erfolgreich zu sein. Jetzt beginnt das Marketing und da Ihr Shop sich im Internet befindet, raten wir Ihnen zu Online Marketing. Auf der einen Seite hält sich dort ja auch Ihre Zielgruppe auf und auf der anderen Seite gibt es im Internet viele Möglichkeiten budget-orientierte Werbemaßnahmen umzusetzen.

Die genaue Vorgehensweise für SEO (Suchmaschienenoptimierung) erkläre ich Ihnen in einem anderen Artikel in diesem Blog, weshalb ich hier nicht in die Tiefe gehen möchte. Nur soviel sei gesagt: Links zu Ihrer Seite im Internet zu erhalten ist gut (aber bitte nicht spammen), Email-Newsletter sind ein weiterer Schritt und Facebook, Twitter und Pinterest-Kampagnen bieten sich ebenso an wie Youtube-Produkttest oder Tutorials.

Dies alles sind Möglichkeiten, wie Sie am Anfang Traffic auf Ihre Website bringen können.

Sie können dies alles zwar komplett kostenlos bekommen, indem Sie jede Arbeitsleistung selbst übernehmen, allerdings wird dies dann sehr lange dauern. Zusätzlich zur Zeit ist es nicht Ihr Spezialgebiet, weshalb die Ergebnisse vielleicht nicht so eine hohe Qualität aufweisen, wie die einer Werbeagentur. Wir empfehlen Ihnen daher zwischen mindestens 300€ bis 1.000€ für Marketing einzusetzen.

Onlineshop erstellen – Retouren

Aufgrund des Fernabsetz-Gesetzes sind Sie verpflichtet, Artikel innerhalb von 14 Tagen zurückzunehmen. (Bei individualisierten oder speziell angefertigten Artikeln gilt dies allerdings nicht).

Kalkulieren Sie daher die Kosten und den Aufwand für die Retouren mit in Ihre Preisgestaltung ein. Informieren Sie sich vor Beginn Ihrer Tätigkeit über die branchenüblichen Retourenquoten. Achten Sie bei Retouren auch darauf Ihre Kunden immer auf dem laufenden Stand zu halten, die zurückgeschickte Ware zu kontrollieren und das Geld zurückzubezahlen.

Onlineshop erstellen – Messen, Optimieren, Messen, Optimieren, Repeat

Versuchen Sie von Anfang an die Erfolge Ihres Onlineshops zu messen, denn nur was Sie in greifbare Daten umwandeln, können Sie unabhängig Ihrer eigenen Wahrnehmung beurteilen und rechtzeitig die richtige Veränderung einschlagen, um Ihren Onlineshop dauerhaft zu optimieren.

Arbeiten Sie regelmäßig daran, alle Prozess besser zu machen. Diese Aufgabe ist ein andauernder Prozess und keine einmalige Aufgabe. Egal in was Sie erfolgreich sein wollen, Ausdauer ist der Schlüssel dazu. Und bei Onlineshops ist es das gleiche.

 

Durch unsere langjährige Arbeit und über 100 erfolgreiche Projekte, konnten wir viele Erfahrungen sammeln. Dieses Know-How im Online-Marketing gaben wir u.a. bei Vorträgen von Google, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer weiter.

Mit Know-How, Kreativität und Leidenschaft entwickeln wir auf unsere Kunden abgestimmte Marketing-Strategien, die Sie sicher und nachhaltig zum Erfolg führen. Gemeinsam setzen wir Ihr Online-Marketing so um, dass Sie langfristig Ihren Umsatz und Return-On-Investment steigern.

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren   oder unter 0561 / 850 194 76 anrufen.

Bewertung:
Bewertungen: 235 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Kommentare (5):

  1. Onlineshop erstellen lassen – Warum Sie diese 9 Dinge beachten sollten! – Werbeagentur für Webdesign, SEO und Onlinemarketing

    […] wollen sich einen Onlineshop erstellen lassen und sind gerade auf dem Suche nach einem Anbieter, der Ihnen Ihren individuellen und […]

  2. Dimitri Haußmann

    Danke für den Beitrag, der als eine ausführliche Erläuterung der Kosten für die Onlineshop Erstellung neuen Online Händler dienen kann. Es sind viele wichtige Aspekten erläutert, die von nicht erfahrenen Händlern oft außer Acht gelassen werden.

    Für das erste Thema und nämlich die technische Entwicklung des Onlineshops habe ich eine Anleitung erstellt, die auf die häufige Fehler und die best practices bei der Entwicklung hinweist:

    https://www.shopboostr.de/onlineshop-entwicklung-checkliste-10-aspekte

    Beste Grüße

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.