Teil 2 – Warum ein Blog? Die Vorteile vom bloggen für dein Unternehmen und Online Marketing

Teil 2 – Warum ein Blog? Die Vorteile vom bloggen für dein Unternehmen und Online Marketing

Teil 2 – Warum ein Blog? Die Vorteile vom bloggen für dein Unternehmen und Online Marketing

3) Es hilft, Autorität zu entwickeln.

Die besten Business-Blogs beantworten häufig gestellte Fragen ihrer Leads und Kunden. Wenn du konsequent an der Erstellung von Inhalten arbeitest, die für deine Zielkunden nützlich sind, wirst du auf Dauer (oder auch in kurzer Zeit) als Autorität wahrgenommen. Du bist der Profi bei dem was du tust und das merkt der Leser in deinem Blog. Dies ist ein besonders praktisches Werkzeug für den Vertrieb und den Service.

Kannst du dir die Auswirkungen eines Blog-Post vorstellen, der dem Lesen weiterhilft oder wenn du einen Artikel hast, der einem verwirrten Kunden eine Problematik erklärt? Oder wie viele weitere Angebote ein Verkäufer abschließt, wenn ein Lead vom Verkäufer geschriebene Artikel entdeckt?

„Autorität aufzubauen“ ist eine eher schwammige Metrik – sicherlich nicht so konkret wie Traffic und Leads, aber es ist ziemlich starke Sache. Und wenn du die Auswirkungen des Bloggens zu einer weniger schwammigen Metrik bindest, sollten du es auf die gleiche Weise messen, wie du Umsatz misst. Denn am Ende des Tages sind die Blog Artikel nichts anderes.

Denke an die Verkaufsmöglichkeiten, die bloggen im Online Marketing Bereich bietet:

  • Wenn potentielle Kunden Antworten auf ihre Fragen über einen Blog finden, der von Personen aus dem Unternehmen geschrieben wurden, sind diese Personen viel schneller in einem Kauf-Prozess. Denn sie vertrauen dir, da du ihnen in der Vergangenheit schon einmal geholfen hast – noch bevor sie überhaupt am Kauf von einem deiner Produkte interessiert waren. Wie ein bekannter Verkaufsprofi so schön sagt „Erst schaufeln, dann scheffeln.“
  • Du „schulst“ potentielle Kunden schon vorher für deinen Markt, deinen Industriezweig und bei dem was du anbietest. Sie gehen also schon besser informiert in den Kauf-Prozess hinein. Und das nur durch das Lesen von deinen Artikeln. Das macht ein weitaus produktiveres Verkaufsgespräch als das zwischen zwei relativ fremden Personen.
  • Verkäufer, denen oft spezielle Fragen gestellt werden, die eine ausführlichen Erklärung oder eine dokumentierte Antwort erfordern, können sich aus einem Archiv von Blog-Posts die passenden Antworten ziehen. Die Blog-Posts helfen nicht nur den Verkaufsprozess schneller zu gestalten. So steht der Verkäufer auch als hilfreiche und kompetente Ressource da, die einem bei Fragen kompetent zur Seite steht.

4) Es gibt langfristige Ergebnisse.

Weißt du, was cool wäre? Wenn einer der folgenden Dinge dir dabei helfen würde, mehr Traffic zu bekommen und neue Leads zu generieren:

    • Urlaub auf den Malediven
    • dein täglicher Besuch im Fitnessstudio
    • schlafen

Das klingt verlockend oder? Ich habe gute Nachrichten! Genau das ist es, was das Bloggen und Online Marketing macht – vor allem durch Suchmaschinen.

 

Ich zeige dir, was ich meine:

Angenommen, du setzt dich eine Stunde hin, schreibst und veröffentlichst heute einen Blogartikel. Nehmen wir einmal an, dass der Blog-Post 100 Ansichten hat und zu 10 Leads führt. Morgen bekommst du weitere 50 Ansichten und 5 neue Leads, da ein paar mehr Leute deine durch Online Marketing finden, einige deiner Abonnenten eine Email erhalten. Aber nach ein paar Tagen, sieht man den Post auf den Social Media Seiten nicht mehr ganz oben und die Besucherzahlen brechen ein und man verbreibt bei 150 Ansichten und 15 Leads. Ärgerlich.

Doch Vorsicht! Damit ist es noch nicht getan!

Der Blog Artikel fängt meistens erst jetzt an in den Suchmaschinen zu ranken. Das bedeutet, dass du für Tage, Wochen, Monate und auch Jahre fortlaufenden Traffic durch dein Online Marketing erhältst.

 

Also während du denkst, dass nur die ersten Tage den meisten Traffic für dich generieren, so sieht es in der Realität anders aus:

 

Online Marketing Kassel

Online Marketing Kassel

 

Der blaue Bereich, ist die Anzahl der neuen Verträge, die aufgrund vom Blogartikeln aus dem aktuellen Monat geschlossen wurden.

Der orangene Bereich zeigt die Anzahl der neu geschlossenen Verträge, aufgrund „alter“ Artikel bzw. Artikeln aus den Vormonaten.

Der Unterschied ist klar. Das eine Investition in Blogartikel sinnvoll ist auch!

Also während du den Snooze-Knopf drückst, dich auf den Malediven sonnst, oder deine Muskeln stählst, bekommst du automatisch und ganz von alleine Traffic und Leads!
Die Mühe, die du gestern in deinen Artikel gesteckt hast, wird sich in hunderttausende Ansichten und Leads in der Zukunft auszahlen. Online Marketing lohnt sich – wirklich!

In der Tat, etwa 70% des monatlichen Traffics kommt von Artikeln, die diesem Monat gar nicht veröffentlicht wurden –  sondern von Artikeln, die einige Zeit her sind. Das Gleiche gilt für die Leads, die in einem aktuellen Monat generiert werden: Etwa 90% der Leads, die wir jeden Monat generieren kommen von Blog-Beiträge, die in den vergangenen Monaten veröffentlicht wurden. Manchmal sind es sogar Jahre (!).

Wir nennen diese Art von Blog-Posts „verzinste“ Beiträge. Nicht jeder Blog-Post wird in diese Kategorie passen, aber je mehr zeitlose Blog-Posts du schreibst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du auf einer von denen „verzinsten“ Blog-Beiträge landen wirst. Eine Forschung hat ergeben, dass 1 aus 10 Artikeln ein „verzinster“ Artikel wird.

 

Online Marketing Werbeagentur Kassel

Online Marketing Werbeagentur Kassel

 

Für mich (und hoffentlich auch für dich), zeigt dies die Skalierbarkeit von Business-Blogging. Auch wenn du nicht sofort Ergebnisse sehen kannst, im Laufe der Zeit, wirst du in der Lage sein, auf eine vorhersehbare Menge an Traffic und auf neue Leads ohne weiteren Aufwand zählen kannst – die Arbeit für diesen Traffic und die Leads hast du bereits erledigt.

 

Sekundäre Vorteile von Online Marketing und Business Blogging

 

Es gibt andere Gründe, warum Unternehmen ihr Online Marketing weiter ausbauen wollen und auch einen Blog starten möchten, aber ich denke, sie sind kleiner und weichen von den Kernvorteilen des Bloggens ab.

Zum Beispiel, finde ich es klasse wenn ein Blog verwenden wird, um große Kampagnen vorher auf eine günstige Weise zu testen –  bevor man eine Menge Geld und Zeit in die Entwicklung investiert. Es hilft auch, wenn man die Unternehmenspersönlichkeit besser kennen lernen möchte.
Es ist sicherlich auch einfacher Aufmerksamkeit für mehr unternehmens-orientierte Initiativen über diese Art von Online Marketing zu erhalten, wenn du deine eigene Leserschaft auf deiner eigenen Website aufgebaut hast. Ganz im Gegensatz bei Journalisten zu pitchen und zu hoffen, dass einer von ihnen anbeißt.Dies sind alles große Verwendungsmöglichkeiten und auch zweitrangige Vorteile für einen Business-Blog, aber wie gerade gesagt sind sie zweitrangig.

Wenn du überlegst deinen eigenen Business-Blog zu starten oder mehr Investitionen für deinen Bestehenden zu, sind die oben genannten Gründe, ein guter Punkt zum Starten.
Bist du bereits in vollem Gange beim Business-Blogging? Oder bist du blutiger Anfänger? Teile deine Gedanken und Ideen rund um das Thema Online Marketing und Bloggen. Was sind deine Ziele?

Dich hat das Thema neugierig gemacht und du willst das gern für dein Online-Business nutzen? Dann meld dich jetzt und schick mir deine Anfrage. Ich melde mich persönlich bei dir. Versprochen.
Werbeagentur Kassel

9 + 12 =

About The Author

Britta Schwab

Hallo, ich bin Britta, Gründerin von Pixelwerker. Ich liebe das Internet, Onlinemarketing und viel grünen Tee. Mich begeistert Webdesign, SEO und ich liebe unsere Werbeagentur in Kassel!

2 Comments

    • Britta Schwab

      Wir stimmen dir vollkommen zu 😉

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Artikel mehr verpassen

Keine Artikel mehr verpassen

Willst du auf dem Laufenden bleiben? Wir schreiben dir gern, wenn es Updates gibt.

Trag dich einfach in unseren kostenlosen Newsletter ein!

 

Und keine Sorge: wir hassen Spam. Du bekommst von uns garantiert keinen. Ehrenwort!

Erfolgreich eingetragen!