Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

10 Tipps für die Optimierung Ihrer Verkaufs- & Marketing-Strategie

„Marketing ist herausgeworfenes Geld, da es sowieso keine Wirkung zeigt“. Hört man in die Chefetage oder einigen Entscheidern in Unternehmen zu, ist die Wahrscheinlichkeit hoch diesen oder einen ähnlichen Satz zu hören. Eine gut geplante und zielgruppenorientierte Marketing-Maßnahme ermöglicht mit regionalen Ansätzen die Bekanntheit zu erhöhen und sich von der Konkurrenz abzugrenzen. Bei Neu...

„Marketing ist herausgeworfenes Geld, da es sowieso keine Wirkung zeigt“. Hört man in die Chefetage oder einigen Entscheidern in Unternehmen zu, ist die Wahrscheinlichkeit hoch diesen oder einen ähnlichen Satz zu hören. Eine gut geplante und zielgruppenorientierte Marketing-Maßnahme ermöglicht mit regionalen Ansätzen die Bekanntheit zu erhöhen und sich von der Konkurrenz abzugrenzen.

Bei Neukundengewinnung ist Marketing -in welcher Form auch immer- essentiell. Das Vorurteil Marketing sei immer sehr teuer und solche Projekte können sich nur große Unternehmen leisten, steckt fest in den Köpfen. Doch es geht auch anders.

Hier habe ich einige Tipps und Tricks, wie Sie effektiv Marketing betreiben können:

Budget als Voraussetzung für Erfolg

Sie sollten sicherstellen, dass Sie genug Ressource (Mitarbeiter und Geld) zur Verfügung haben, um die Ziele Ihres Unternehmens zu verwirklichen!
Die Menge Ihres Marketingbudgets ist davon abhängig, wie viel Sie besitzen um zu investieren, und wie schnell Sie Resultate sehen wollen. Wenn Sie Kaviar-Träume und ein Thunfisch-Budget haben, werden Sie durch den Mangel an Resultaten enttäuscht sein. Und Ihr Team wird frustriert sein, weil es Ihren Erwartungen nicht gerecht werden konnten.

Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen und entwickeln Sie eine passende Strategie

Das A und O bei Marketing ist das Konzept das dahinter steht. Ohne gute Planung gibt es wahrscheinlich auch kein erfolgreiches Projekt. Einzelnen Tätigkeiten, die zusammen eine Strategie ergeben, sollten in dieses Konzept eingebunden werden.

Genauer gesagt heißt das: Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen und entwickeln die eine passende Strategie. Denken Sie darüber nach, was Ihr Unternehmen ausmacht.
Dieser Punkt kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber er ist auch besonders wichtig. Das Fundament für ein Haus ist eines der wichtigsten Punkte. Daher sollten Sie ihm viel Aufmerksamkeit schenken.

Wenn Sie Ihre Stärken kennen, können Sie sich auf diese fokussieren und sich deutlich von Ihrem Mitbewerben abgrenzen.
So können Sie entscheiden, was wann kommuniziert oder beworben wird.

Verdeutlichen Sie Ihre Kernkompetenz, indem Sie genau das bewerben. Achten Sie darauf, dass die damit das Interesse Ihrer Kunden wecken. Fragen Sie sich, was Kunden an Ihrem Angebot spannend finden können.

Erstellen Sie Ihr ideales Kundenprofil: Buying Personas

Schauen Sie Ihre besten Kunden an und identifiziere deren Charakteristika, die sie profitabel und zu einem angenehmen Geschäftspartner machen. Gehen Sie sicher, dass Ihr ideales Kundenprofil und die Buying Personas akkurat sind. Aktualisieren Sie sie, um die Art von Kunde zu identifizieren, welcher Ihnen bei Ihrem Wachstum und Ihren Zielen weiterhelfen werden.

Organisieren Sie Ihr Marketing Kollateral

Gehen Sie sicher, dass Ihre gedruckten und digitalen Marketing-Materialien designed sind, um Ihre idealen Kunden anzusprechen und zu gewinne. Schließlich möchten Sie die einzigartigen Qualitäten Ihres Unternehmens Ihren potentiellen Kunden und Käufern kommunizieren.
Prüfen Sie außerdem, dass die Urheberrechte aktualisiert sind, dass Ihre Style-Guidelines befolgt werden und, dass jeder in Ihrem Sales Team die richtige Version benutzt.

Überprüfen Sie Ihren Verkaufsprozess

  • Ist Ihr Verkaufsprozess so aufgebaut, um die Menge von Kunden zu adressieren, die Sie brauchen um die Wachstums Ziele Ihres Unternehmens zu erreichen?
  • Folgt jeder in Ihrem Sales Team dem selben Prozess, um potentielle Kunden zu gewinnen und zubinden?
  • Ist Ihr Prozess dokumentiert?
  • Ist Ihr CRM (Customer-Relationship-Management) System eingerichtet, um Ihren Prozess effizient und effektiv zu unterstützen?
  • Könnten Sie irgendwelche automatisierten Tools nutzen und Ihren Prozess effizienter machen?

Dokumentieren Sie jedes Problem, das Sie entdecken, während Sie Ihr Kollateral, Prozess und Templates überprüfen.
Halten Sie Ausschau nach „Dark Pool“-Bereichen Ihres Prozesses, in denen potentielle Kunden oder Käufer durch Mangel an Zeit/ Energie/ Ressourcen verloren gehen könnten.

Dokumentieren Sie Ihre Verkaufs- und Marketing-Strategie

Priorisieren Sie die Probleme, die Sie identifiziert haben und entwickeln Sie ein abgestuftes Konzept, um diese über die nächsten Quartale zu bewältigen.
Abhängig von den identifizierten Problemen, müssen Sie einen taktischen Plan für Ihr Content- und Inbound Marketing, Social Media, Lead Generierung oder Lead Förderung entwickeln.

Dokumentieren Sie Ihre Buyer’s Journey

Sobald Ihre Personas aktualisiert sind, sollten Sie den Weg analysieren, den jede Persona beschreiten wird, um ein Kunde zu werden. Ihre potenziellenKunden machen viele kleine Schritte auf dem Weg, ein Käufer zu werden. Planen Sie jeden Interaktionspunkt, den Ihre Personas mit Ihrem Content oder Unternehmen haben werden. Fangen Sie am Ende an – was werden sie tun bevor sie Ihren Vertrag unterzeichnen? Was ist der vorherige Schritt?

An jedem Punkt sollten Sie die Motivationen und potentielle Beschwerden der Personas identifizieren. Und finden Sie dann heraus, welche Art von Content Sie erstellen sollten, um sie auf jedem Punkt ihrer Buyer’s Journey zu treffen. Vergessen Sie in diesem Prozess nicht die Influencer. Verpflegen Sie Ihren Hauptkontakt mit Content, um ihn zu binden und innerlich zu verkaufen. Innerhalb des nächsten Schrittes sollten Sie ebenso festlegen, welche CTAs Sie integrieren müssen, um sie zum nächsten Schritt zu leiten.

9 Tipps, um deine Verkaufs und Marketing Strategie zu entwickeln 2

Bestätigen Sie Ihre Unterscheidungsmerkmale

Stellen Sie sicher, dass Sie klar wissen, was Sie von Ihren Konkurrenten unterscheidet. Reden Sie mit einigen Ihrer Kunden und finden Sie heraus, warum sie sich entschieden haben von Ihnen zu kaufen – und was sie dazu bewegen würde, stattdessen von Ihrer Konkurrenz zu kaufen.

Must-Do bei einer Marketing Strategie – Seien Sie online aktiv

Zugegebenermassen ist es nicht jedermanns Sache, aber das Internet und all die Möglichkeiten, die die Onlinewelt sind positiv für Ihr Marketing. Denn oft ist es auch kostenlos.

Machen Sie sich damit vertraut, online aktiver zu sein. Nutzen Sie das Internet und die sozialen Medien. Vor allem, wenn Sie Konsumentenprodukte und Dienstleistungen anbieten, sind diese Kommunikationskanäle sehr wichtig. Der erste Schritt dabei ist eine Webpräsenz, sprich eine Unternehmenswebseite. Dort können Sie Ihre Dienstleistung/ Ihr Produkt vorstellen und auch sich selbst.

Letzteres ist wichtig, da die Kunden gerne wissen, wer hinter dem Unternehmen steckt. Eine Werbeagentur unterstützt Sie dabei, eine Webseite ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zu entwickeln. Sollte es sich bei Ihrem Produkt anbieten, ist eine Facebookseite sehr empfehlenswert. Sie können sie kostenlos erstellen und mit etwas Mühe und Pflege ihre regionale Bekanntheit enorm steigern. Hier zählt: Seien sie persönlich und zeigen Sie ihre Persönlichkeit. Bei den meisten sozialen Netzwerken geht es darum, als Kunde einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen!

Ihre Website als Aushängeschild für Ihre Leistung

Schauen Sie sich mal Ihre Website und Social-Media-Kanäle an und sorgen Sie dafür, dass alles so designed ist, um den Personas ein einheitliches Bild zu vermitteln und ihnen Orientierung zu geben. Ist Ihr Branding und Nachrichtenübermittlung einheitlich? Sprechen Sie Ihre Zielgruppe richtig an? Ist der Content verlockend und lehrreich?

Überprüfen Sie Ihre Website und Online Marketing

Wie im normalen Leben auch gibt es für den ersten Eindruck keine zweite Chance. Sorgen Sie daher von Anfang an mit einem profssionellen Auftreten für eine starke Botschaft bei Ihren Kunden.

Zum dem Thema Webseiten könnte man ganze Bücher schreiben, da es so unglaublich umfangreich ist. Darüber werde ich in Zukunft einen weiteren Artikel verfassen.
Daher nur ganz kurz: Kunden haben eine geringe Toleranz was die Ladezeiten einer Webseite angehen. Statistisch gesehen, verlassen Besucher die Webseite nach weniger als 3 Sekudnen, wenn sie in dieser Zeit nicht voll geladen ist. Sagen Sie dem Besucher kurz und präzise was ihm auf der Seite erwartet.

Außerdem sind menschen visuelle Wesen. Wir sehen uns einfach gerne Bilder an. Daher verwenden Sie gute und hochauflösende Bilder von Ihrem Produkten und sich. Das kostet nicht viel Geld, hat aber eine große Wirkung. Genau hier kommt auch Online-Marketing zum Einsatz.

Da die Webpräsenz ein wichtiges Thema ist, sollten Sie es in Erwägung ziehen, einen Profi zu beauftragen, sollten Sie sich nicht 100 Prozent fit in diesem Bereich fühlen.

Viele Kunden nutzen mobile Endgeräte, deswegen werden Smartphone und Tablets für das Webdesign relevanter. Sollten Sie die Webseite selbst erstellen, achten Sie auf ein „responsive Design“ und eine ansprechende Benutzeroberfläche.

Setzten Sie auch auf regionales Marketing

Zuerst sollten Sie sich Fragen: Wo hält sich meine Zielgruppe auf und wie kann ich am besten mit Ihnen kommunizieren?“ Finden Sie einen geeigneten Kommunikationskanal für sich – sei es über lokale Zeitungen, Branchenbücher oder einen anderen Weg. Wichtig ist, dass Sie ihren Weg finden.

Ist Ihre Zielgruppe regional begrenzt, spielen lokalen Medien eine wichtige Rolle, jedoch sollen Sie doch nicht nur Anzeigen schalten. Halten Sie fest was die Leser interessant finden könnten. Ist es für den Leser relevant, so findet es auch die Presse wichtig und berichtenswert. Gute Kontakte zur Presse sind natürlich immer von Vorteil.

Das ist nicht nur günstiger als eine normale Anzeige, sondern wird wahrscheinlich auch besser wahrgenommen. Genauso verhält es sich beim Radio. Radiowerbung kann sehr teuer sein, aber wenn Sie etwas spannendes wie ein Jubiläum oder ähnliches zu berichten haben, dann ist ein kostenloses Interview von Vorteil. Sollte es zu Ihrer Dienstleistung und Ihrem Produkt passen bieten sich auch regionale Messen an. Diese findet man für B2B und B2C (sprich zum Businesskunden und zum Endverbraucher).

Der Schlüssel zum Erfolg: Networking

Man hört es regelmassig und es klingt so simpel, dass man es kaum glauben kann. Natürlich ist es nicht für jedermann einfach, doch versuchen Sie sich daran und knüpfen Sie neue Kontakte, lernen Sie neue Leute kennen. Erzählen Sie ihnen was Sie beruflich machen und versuchen Sie auch auf eine persönliche Basis zu kommen.

Es ist eigentlich ganz einfaches Marketing: Reden Sie mit den Menschen.

Das ist besonders wichtig:

Haben sich bei Ihrer Analyse eine sehr spitze Zielgruppe herausgestellt, dann können Sie diese Punkte beachten:

  • Suchen Sie sich Fachzeitschriften, dessen Inhalte Ihre Zielgruppe interessiert und bemühen Sie sich um Artikel oder eine Anzeige
  • Seien Sie präsent bei Fachmessen. Sollte Ihnen ein Messestand zu teuer sein, dann besuchen Sie die Messe als Privatperson. Kleiden Sie sich ordentlich und nehmen Sie Visitenkarten und Broschüren mit. Tipp: Gemeinschaftsstände sind preiswerter.
  • Eine Marketingagentur, die sich häufig mit Ihrer Branche auseinandersetzt oder sogar Kunden hat, kann Sie eventuell noch besser beraten als eine „normale“ Agentur.
  • Suchmaschinenoptimierung. Wenden Sie dies bei Ihrer Webseite an, oder beauftragen Sie eine Webagentur dafür. Besonders bei einer spitzen Zielgruppe, ist es leichter sich bei Google schneller auf den vorderen Plätzen wiederzufinden.
  • Starten Sie einen Blog über Ihre Produkte und Dienstleistungen. So erreichen Sie Neukunden, die sich mit Ihrer Branche oder speziellen Produkten auseinander setzen. Dies erfordert allerdings Geduld, da Sie die Artikel schreiben müssen.

Verfolgen Sie Ihren Prozess und entwicklen Sie Ihre Taktiken

Stellen Sie sicher, dass Sie definierte Metriken haben, um Ihren Erfolg zu messen und beauftragen Sie individuelle Teammitglieder damit, jedes Problem zu lösen. Richten Sie regelmäßige Meetings ein, um den Fortschritt zu überprüfen und Probleme zu identifizieren und zu lösen.
Lernen Sie von Ihren Fehlern und Erfolgen und entwickeln Sie Taktiken, um Ihre Zugkraft zu behalten.

 

Bewertung:
Bewertungen: 209 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.