Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Markenschutz, Firmenname und Domain – was muss man bei der Wahl beachten?

Markenschutz und die Registrierung der Domain sind in Sachen Gründung und Gründerphase sehr wichtige Punkte. Um euch genau über dieses Thema informieren zu können, werde ich vorerst die Begriffe genau erklären, damit keine Fragen offenbleiben. Was ist eine Domain? Kurz gesagt ist die Domain der vollständige Name einer Website, bestehend aus der First-Level-Domain (die Endung der Website Adres...

Markenschutz und die Registrierung der Domain sind in Sachen Gründung und Gründerphase sehr wichtige Punkte. Um euch genau über dieses Thema informieren zu können, werde ich vorerst die Begriffe genau erklären, damit keine Fragen offenbleiben.

Was ist eine Domain?

Kurz gesagt ist die Domain der vollständige Name einer Website, bestehend aus der First-Level-Domain (die Endung der Website Adresse wie zum Beispiel .de oder .com) und der Second-Level-Domain, das heißt der Name der Website (wie zum Beispiel Google).

Webseiten können auf zwei Arten eingegeben werden: Entweder durch die IP-Adresse oder durch das eingeben der Domain. Beispielsweise ist es möglich die Website Google durch die IP-Adresse 173.194.70.94 wie auch durch die Domain www.google.de zu erreichen. Durch Domains wird das Internet Benutzerfreundlicher, da es einfacher ist bestimmte Namen einzugeben anstatt der IP-Adresse.

Was ist Markenschutz?

Der Markenschutz oder das Markenrecht ist Bestandteil des Kennzeichenrechts. Marken kennzeichnen die Dienstleistungen und Waren, die von einem bestimmten Hersteller produziert werden. Außerdem beeinflussen sie das Kaufverhalten der Konsumenten und den Wettbewerb.

Die Marke, das heißt der Name des Produkts bzw. der Dienstleistung muss angemeldet sein, damit die Rechte vollständig gesichert und dem Besitzer zugesprochen sind. Ist dies nicht der Fall geht der Hersteller oder Dienstleister ein Risiko ein eine Abmahnung zu bekommen oder sogar Schadensersatz zu bezahlen. Mit der offiziellen, das heißt amtlichen Eintragung der Marke, ist der Besitzer oder Betreiber abgesichert und hat gegebenenfalls Anspruch auf Schadensersatz von Konkurrenten.

Was ist ein Firmenname?

Der Firmenname ist die offizielle Bezeichnung einer Firma oder eines Unternehmens. Der Firmenname zeichnet das Unternehmen in allem aus, ist somit sehr präsent und auszeichnend. Trotz kreativen Namen sollte man zum Schutz des neuen Firmennamens recherchieren ob er nicht eventuell schon „vergeben“ ist.

Den Firmennamen sollte man, genau wie eine Marke, amtlich eintragen um ihn zu schützen und die Rechte zu erhalten. Außerdem ist zu bedenken, dass Einzelunternehmer ihren vollständigen Namen in den Firmennamen einbauen müssen, um rechtliche Probleme zu verhindern. Der Geschäftszweck sollte auch enthalten sein. Dies ist übrigens auch die sicherste Methode einen Firmennamen zu wählen ohne rechtliche Konflikte zu bekommen.

In der Gründungsphase geht es natürlich unter anderem darum unter welchem Namen die Firma letztendlich bekannt werden soll. Die Wahl des Firmennamens ist also sehr wichtig. Er repräsentiert den Geschäftszweck und den Charakter des Unternehmens und zeichnet es individuell aus. Man sollte darauf achten das der Name einprägsam und kreativ aber nicht zu „verrückt“ ist, damit er immer noch seriös auf potenzielle Kunden wirkt.

Ein weiterer Schritt ist, sich über die Website der Firma Gedanken zu machen. Durch die Website des Unternehmens können potenzielle Kunden schnell und einfach über die notwendigsten Informationen kommen. Abgesehen vom Inhalt, ist die Domain der Seite wichtig. Hat mein eine Domain (die noch nicht vergeben ist) festgelegt sollte man sie schnellstmöglich sichern. Andernfalls könnte es vorkommen, dass jemand die Domain belegt, was sehr ärgerlich sein kann.

Ein Beispiel

Clara Zimmermann ist derzeit in der Gründungsphase ihres Unternehmens, welches online Bio-Produkte verkauft. Die Marke und der Name der Firma ist Zimmermanns Bio Laden. Clara hat sich mit der passenden Domain registriert: www.ZimmermannsBioLaden.de

Zu beachten ist: Hat man sich für nur eine Domain registriert, ist die Chance groß, dass man mit alternativen Schreibweisen oder First-Level-Domains nicht auf die Webseite gelangt. Alternative Domains zu Clara Zimmermanns Website müssten also eventuell auch belegt werden. Beispiele dafür wären: www.Zimmermanns-Bio-Laden.de, www.ZimmermannsBioLaden.com usw.

Domain und Website

In der heutigen Zeit kommt man um Internet-Präsenz nicht herum. Verbraucher informieren sich in erster Linie im Internet über Produkte oder Dienstleistungen. Ist dein Firmenname rechtlich zugelassen und eingetragen ist es also ratsam, sich eine oder auch mehrere Domains zu sichern, die für deine Website infrage kommen. Schließlich ist die Domain das wichtige Grundgerüst deiner Website und unter anderem ausschlaggebend für die Resonanz deiner Online-Präsenz.

Gute Domains sind kurz, einprägsam und aussagekräftig. Dies gilt auch für den Firmennamen. Im besten Fall eignet sich der Name deines Unternehmens, der ebenfalls individuell und aussagekräftig sein sollte, für die Domain. Die Registrierung deiner Domain steigert die Präsenz deines Unternehmens. Jedoch ist die Relevanz deiner Website abhängig von verschiedenen Faktoren.

Potenzielle Kunden können nicht nur über die Eingabe deiner Domain, sondern auf verschiedenen Wegen auf deine Website gelangen, beispielsweise über Verlinkungen auf anderen Webseiten, in sozialen Medien etc. Die Besucherzahlen werden ebenfalls durch das Ranking auf Google und anderen Suchmaschinen beeinflusst.

Dies wiederrum kannst du beeinflussen, indem du den Inhalt deiner Website so optimierst, dass Google und andere Suchmaschinen sie als relevant einstuft und sie somit höher rankt. Empfehlenswert ist dementsprechend Websiteoptimierung (SEO) vorzunehmen um in Kombination mit einer passenden Domain eine positive Internet-Präsenz herzustellen und durchwachsende Besucherzahlen den Erfolg deines Unternehmens anzutreiben.

Bewertung:
Bewertungen: 275 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Ein Kommentar:

  1. Existenzgründung – 8 Aspekte zu deiner perfekten Gründung

    […] Suche dir anschließend eine passende Domain für deine Internetseite. Diese sollte möglichst deinen Firmennamen beinhalten. Einen Artikel zu Firmenname, Markenschutz und Domain findest du hier. […]

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.