Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

TrustRank Definition

Der TrustRank beurteilt die Qualität einer Website und stuft sie anhand der Verlinkungen als entweder mehr oder weniger vertrauenswürdig ein. Diese Einstufung erfolgt durch einen von Google eingeführten Algorithmus, der 2004 entwickelt wurde.

TrustRank vs. PageRank

Bis zu der Entwicklung des TrustRanks gab es nur einen einzigen Faktor, der die Qualität der Websites bewertete, nämlich den PageRank.

Der TrustRank gilt als Art Ergänzung, durch den die Qualitätsbeurteilung dahingehend verbessert werden soll, indem zudem noch die Vertrauenswürdigkeit der Website beurteilt wird.

Durch den TrustRank-Algorithmus kann Google Spam-Websites besser identifizieren. Ähnlich wie bei dem PageRank spielen Empfehlungen in Form von Links die zentrale Rolle.

Allerdings unterscheiden sich TrustRank und PageRank darin, dass bei ersterem die Herkunft der Links entscheidend ist, während beim PageRank die Anzahl der Links im Vordergrund steht.

Funktion des TrustRanks

Google ermittelt den TrustRank von besonders vertrauenswürdigen Websites sogar manuell. Diese Websites bilden dann die Grundlage für die Beurteilung der Vertrauenswürdigkeit anderer Websites, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie auf Spam-Websites verlinken.

Die Entwickler des TrustRanks geben an, dass so rund 200 Websites beurteilt wurden, die den höchsten TrustRank haben. Das kommt daher, dass sie keinen Spam aufweisen und deren Inhalt Google’s volles Vertrauen genießt. Zu diesen Websites gehören größtenteils:

  • Universitäts-Websites
  • Open-Source-Projekte
  • Websites von öffentlichen Einrichtungen

Des weiteren erfasst Google automatisch alle Links, die von diesen Seiten ausgehen. Wenn diese Websites auf andere Seiten verlinken, stehen diese Websites in der Vertrauenswürdigkeit-Hierarchie also an zweiter Stelle. Google sieht diese auch als vertrauenswürdig an, nur eben mit einem etwas geringerem TrustRank.

Durch jede weitere Stufe in der „Vertrauenswürdigkeit-Hierarchie“ und je größer die „Entfernung„ zu den Websites mit der höchsten Vertrauenswürdigkeit wird, verringert sich auch der TrustRank. „Entfernung“ hat in diesem Sinne nichts mit geografischer Distanz zu tun, sondern mit den Verlinkungen.

Die Bedeutung des TrustRanks für SEO

Dank des TrustRanks hat Google nun die Möglichkeit, Websites nun zu vergleichen. Nach dessen Einführung, führte das zu einem starken Rückgang von Spam-Websites in den Suchergebnissen (SERP’s).

Das liegt daran, dass das Vertrauen von Website zu Website vererbt werden kann, was sowohl positiv, als auch negativ sein kann. Man sollte deshalb genau darauf achten, auf den man verlinkt und von welchen Websites man Backlinks bekommt. Bad Neighbourhood (schlechte Nachbarn) sollte man möglichst vermeiden, um nicht der eigenen Vertrauenswürdigkeit zu schaden.

Abgesehen von der OnPage-Optimierung spielt OffPage-Optimierung, also Linkbuilding, eine entscheidende Rolle für das Ranking. Deshalb ist der TrustRank nicht mehr von SEO wegzudenken.

Quellen:

https://www.seo-kueche.de/lexikon/

Bewertung:
Bewertungen: 1 Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.