Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Suchmaschinenwerbung

Jetzt Kontakt aufnehmen!
Inhaltsverzeichnis

Definition

Suchmaschinenwerbung bzw. Search Engine Advertising (SEA) beschreibt bezahlte Maßnahmen innerhalb der Suchmaschinenergebnisse, um die eigene Unternehmenspräsenz zu verbessern. Fälschlicherweise wird SEA oft mit SEM gleichgesetzt. SEM ist jedoch die Abkürzung für Search Engine Marketing und beschreibt daher das Suchmaschinenmarketing, wovon SEA ein Teilbereich darstellt. Ein anderer Bereich des Suchmaschinenmarketings ist SEO (Suchmaschinenoptimierung). Hier wird die eigene Seite so verbessert, dass sie in den organischen Ergebnissen besser rankt, also weiter oben steht. Beim SEM dagegen wird dafür bezahlt, dass die Seite mit bestimmten Keywords verlinkt wird und auf diese Weise in den Suchergebnissen in einem farblich unterlegtem Bereich angezeigt wird. Diese Anzeigen werden zwar als solche gekennzeichnet, sehen aber den organischen Suchergebnissen sehr ähnlich. Bezahlt werden muss aber nur, wenn ein Nutzer auch wirklich auf die Anzeige klickt.

Bedeutung

SEA ist wichtig, damit das Unternehmen sich der relevanten Zielgruppe präsentieren kann. Mit Hilfe von bestimmten Keywords, die der Nutzer in eine Suchmaschine eingibt, kann abgeleitet werden, wofür er sich interessiert oder was er sucht. Das Unternehmen kann nun dafür bezahlen, dass es in den Suchergebnissen auf der ersten Seite erscheint, wenn ein User nach einem bestimmten Wort sucht. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit, dass der User etwas von dem Unternehmen kauft, deutlich höher. SEA wird daher auch als Keyword Advertising oder Sponsored Links bezeichnet. Darüber hinaus ist auch die regionale Schaltung der Anzeigen möglich.

Das System Google Adwords von Google besitzt im deutschsprachigen Raum über 90% Marktanteil und ist daher schon unabdingbar für SEA geworden. Mit Google Adwords kann ein Unternehmen die Unternehmensseite it einem Keyword verlinken, sodass Nutzer diese in den Google Suchergebnissen angezeigt bekommen.
Wie häufig und an welcher Stelle die Anzeige erscheint, ist von mehreren Faktoren abhängig. Gewinnen tut nicht der, der den höchsten Preis bietet, sondern vielmehr der, der auch die passendste Seite für das jeweilige Keyword bieten kann.
Die Webseiten werden daher von Google mit einem Qualitätsfaktor bewertet. Entscheidend dafür sind unter anderem die Absprungrate (Bounce Rate), die Verweildauer und die Conversion Rate. Aus diesen Faktoren ergeben sich die Qualitätsfaktoren zwischen 1 (irrelevant) und 10 (sehr relevant).
Google multipliziert diesen Qualitätsfaktor dann mit dem Gebot des Werbetreibenden und erhält so den Gewinner der Auktion. Seine Anzeige wird nun an der besten Position und/oder am häufigsten angezeigt.
Um die SEA-Maßnahmen zu überwachen gibt es verschiedene Tools wie den Keyword Planer, Google Analytics oder den Adwords Editor.

Quellen

https://www.textbroker.de/suchmaschinenwerbung-search-engine-advertising
https://business.trustedshops.de/blog/was-ist-sea-search-engine-advertising/
https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/suchmaschinen-advertising-sea
https://www.sem-deutschland.de/adwords-agentur/adwords-glossar/sea-definition/

Ähnliche Einträge

Bewertung:
Bewertungen: 84 Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.