Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

Footer bezeichnet die Fußzeile einer Website und befindet sich immer ganz am Ende. Hierbei unterscheidet man zwischen zwei Hierarchien: Footer und Sub-Footer, wie man auch bei der Kopfzeile zwischen Header und Top-Header unterscheidet.

Im Footer befinden sich relevante Elemente für die User. Im Sub-Footer hingegen sind eher zweitrangige Elemente verlinkt, wie zum Beispiel das Impressum oder die AGB’s.

Der Aufbau einer Website

Websites sind immer ähnlich aufgebaut: Ganz oben befindet sich der Header, das meistens das Logo und den Namen der Website oder des Unternehmens enthält. Ein weiterer Bestandteil ist das Navigationsmenü, mit dessen Hilfe man sehen kann, welche Inhalte es auf der Website gibt.

Unter dem Header befindet sich der Hauptteil der Website, der auch als „Body“ bezeichnet wird. Der Body besteht aus dem Content der Website. Der Footer bildet den Abschluss der Website.

Aufbau und Bestandteile des Footers

Manche Websites haben nur Elemente wie das Impressum oder die Datenschutzhinweise im Footer verlinkt, andere hingegen Nutzen den unteren Bereich der Website um auf andere Seiten oder Bereiche zu verlinken.

Klassische Elemente, die man im Footer findet, sind:

  • Impressum
  • AGB’s
  • Datenschutz
  • Link zur Webdesign Agentur
  • Links zu Social Media Kanälen
  • Links zu den eignen Unterseiten
  • Newsletter-Anmeldung

Optionale Elemente, die man im Footer findet:

  • Aktuelles/ News
  • Kurze Unternehmens-Präsentation (Elevator-Pitch)
  • Alleinstellungs-Merkmal (USP)
  • Standorte
  • Sitemap
  • Trust Symbole

Die Bedeutung des Footers für SEO

Seit vielen Jahren wird die Fußzeile auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und für eine bessere Banklink-Struktur genutzt. Das kommt daher, dass die Startseite die stärkste Seite aus SEO-Sicht ist. Wenn von der Startseite aus auf andere Seiten der Website verlinkt wird, reicht die Startseite ihren Linkjuice, also die Linkstärke, an die verlinkten Seiten weiter.

Dies hatte aber auch zur Folge, dass Google die Relevanz der Fußzeile mehr und mehr entwertete, damit es nicht missbraucht wird. Das bedeutet aber nicht, dass die Fußzeile dadurch wertlos geworden ist.

Mithilfe sogenannter Deep-Links wird der Suchmaschinen Crawler beispielsweise direkt auf bestimmte Unterseiten in tiefere Ebenen der Website geleitet. Das schont die Crawl-Ressourcen, da der Crawlen pro Website nur ein bestimmtes „Budget“ hat, mit dem er Unterseiten crawlen kann.

Durch eine direkte Verlinkung hat der Crawler also die Möglichkeit die Links der Seite schneller und tiefer zu untersuchen, was unter anderen Umständen definitiv länger dauern und mehr Ressourcen verbrauchen würde. Also eignet sich der Footer vor allem für interne Verlinkungen, die dem Crawler die Indexierung der Website vereinfacht.

Auch im Sinne der Website-Usability sollte man bestimmte Verlinkungen in der Fußzeile haben. User, die auf der Suche nach dem Impressum oder den AGB’s sind, erwarten dies n der Fußzeile. Für Onlineshops ist es Standard, Liefer-Informationen und Zahlungsarten anzugeben.

Die richtige Umsetzung des Footers

  • Muss auf jeder Seite der Website gleich aussehen
  • Jede Sektion der Fußzeile sollte nicht mehr als 9 Elemente enthalten, um den User nicht zu überfluten
  • Nicht das komplette Navigations-Menü wiederholen
  • Sollte sich optisch vom Rest absetzen (Farbgebung oder Trennlinie)
  • Einteilung der Footer-Inhalte in Sektion, wie „Service“, „Unternehmensinformation“ etc.
  • Genügend Absätze und Leerraum, damit es nicht unübersichtlich wird
  • Fokus auf Inhalten, nicht auf anderen Elementen (Grafiken, Bilden) oder der Farbgebung

Quellen:

https://www.onlinemarketing-praxis.de/
https://www.xovi.de/
https://www.advidera.com/
https://www.seokratie.de/footer-usability/
https://www.xovi.de/

Bewertung:
Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.