Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

302 Redirect Definition

Eine 302 Redirect bezeichnet URL’s, die temporär auf einer andere URL weitergeleitet werden. 302 Redirects kommen also nur zum Einsatz, wenn Inhalte der ganze Websites oder nur Teile davon nur für eine begrenzte Zeit den Ort wechseln. Als User bekommt man vom Zielserver den HTTP-Statuscode „Found (Moved Temporarily)“ ausgeliefert.

Anwendung von 302 Redirects

Diese Art der Weiterleitung sollte man wirklich nur dann nutzen, wenn man sich sicher ist, dass die Änderung nur für eine bestimmte Zeit ist. Wenn die Änderung nicht zeitlich begrenzt ist, zum Beispiel der Umzug einer Website oder der Wechsel von von http auf https sollten SEO Agenturen eine 301 Redirect einrichten.

Eine 302 Redirect macht Sinn wenn:

Weiterleitung für Aktion

Wenn man eine neue Landing Page für ein Produkt erstellt, die speziell für eine Aktion angelegt wurde. So leitet man von der aktuellen Produktseite per 302 Redirect auf die Aktionsseite so lange weiter, wie die Aktion andauert. Dies sollte man als Webmaster so machen, damit das Ranking nicht gefährdet wird.

Website steht für kurze Zeit nicht zur Verfügung

Das kann zum Beispiel aufgrund einer Updates oder eines Server-Umzugs der Fall sein. Ein anderer Grund kann die Änderung der internen Verzeichnisstruktur sein. Man kann die Nutzer dann auf eine Störungs-Seite per 302 Redirect weiterleiten und sie dort über die kurze Unterbrechung informieren.

Einrichtung der 302 Redirect

Es gibt zwei Möglichkeiten, die 302 Redirect einzurichten: Per PHP, Plug-in oder mittels .htaccess-Datei.

PHP

Man ergänz einfach folgenden Code am Anfang der umzuleitenden index.php:

header(“HTTP/1.1 302 Found”);

header(“Location: http://www.domain-neu.de”);

header(“Connection: close”);

?>

Plug-in

Bei den meisten Content Management Systemen (CMS) und Shop-Systemen ist es möglich, mit einem Plug-in die temporäre Weiterleitung einzurichten. Für das CMS WordPress gibt es zum Beispiel ein Plug-In namens „Redirect Manager“

.htaccess mod_rewrite

Damit diese Art der 302 Redirect klappt, muss man das Apache-Modell mod_rewrite installieren:

RewriteEngine On
RewriteRule ^alteseite\.html$ /neueseite.html [R=302,L]

Die Bedeutung von 302 Redirects für SEO

Damit der User nicht auf enttäuscht wird, indem er den HTTP-Statuscode „404 – Site not found“ angezeigt bekommt, sind Weiterleitungen, egal ob temporär oder dauerhaft essenziell. Denn auch für den Suchmaschinen-Crawler wäre es nicht gut, auf einer 404-Fehlerseite zu landen und es würde dem Ranking schaden.

Durch den 302 Redirect erhält der Crawler nun folgende Informationen:

  1. Zeige dem User nicht die Website www.beispielomain.de/produkt, sondern www.besipieldomain.de/produkt-aktion
  2. Diese Weiterleitung wird aber nicht dauerhaft bestehen, deshalb ignoriere einfach die Inhalte der neuen Seite und ändere nichts an dem Ranking der weitergeleiteten Seite

Dadurch ändert sich nichts an dem Ranking der Ursprungs-URL. Außerdem sollte man bedenken, dass bei einem 302 Redirect der PageRank nicht übertragen wird, weshalb sich diese Art des Status-Codes wirklich nur für temporäre Weiterleitungen eignet.

Quellen:

https://www.seo-kueche.de/lexikon/302-weiterleitung/
https://www.seobility.net/de/wiki/Weiterleitung_mit_Statuscode_302

Bewertung:
Bewertungen: 0 Ihre Bewertung: {{rating}}

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.