Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

B2B-Marketer – das muss er draufhaben!

Im Folgenden Artikel zeige ich Dir das spannende Berufsfeld des B2B-Marketers. Ein B2B-Marketer (Business-to-Business Marketer) ist ein Marketing-Spezialist, dessen Aufgabe es ist: die Produkte seines Unternehmens an andere Unternehmen zu bringen. Daher kommt auch die Berufsbezeichnung, es geht hier eben nicht um den Verkauf an z. B. Privatpersonen, die einen Turnschuh von Dir kaufen sollen. Vi...

Im Folgenden Artikel zeige ich Dir das spannende Berufsfeld des B2B-Marketers. Ein B2B-Marketer (Business-to-Business Marketer) ist ein Marketing-Spezialist, dessen Aufgabe es ist: die Produkte seines Unternehmens an andere Unternehmen zu bringen. Daher kommt auch die Berufsbezeichnung, es geht hier eben nicht um den Verkauf an z. B. Privatpersonen, die einen Turnschuh von Dir kaufen sollen. Vielmehr ist es das breite Berufsfeld des Marketings, das sich mit dem Absatz von Produkten und Dienstleistungen zwischen zwei (oder mehr) Unternehmen beschäftigt.

Welche Kompetenzen er für einen solchen Beruf mitbringen sollte, welche Charaktereigenschaften benötigt werden und weitere interessante Infos hält dieser Artikel für Dich bereit. Wenn Du vorher noch ein paar Informationen zu B2B-Marketing haben möchtest, dann klick einfach: hier

Welche Kompetenzen muss ein B2B-Marketer haben?

Ein B2B-Marketer sollte folgende Kompetenzen besitzen:

  • Das Beherrschen von Fremdsprachen – zumindest Englisch flüssig in Wort und Schrift sollte er können und je nach Einsatzgebiet gegebenenfalls weitere Sprachen. Englisch ist aus unserer heute globalisierten Zeit einfach nicht mehr wegzudenken und gehört damit unweigerlich zum Werkzeugkasten eines B2B-Marketers dazu.
  • Solide Fähigkeiten am Computer, seiner mobilen Einsatzzentrale.
  • Kommunikationskompetenzen – Dies gilt für das Schreiben, Sprechen aber auch für das Networking. Damit kannst Du den verschiedenen Anforderungen genügen, welche in Form von E-Mail-Marketing bis zu Blogs reichen können. Oder in Form des Sprechens bei Telefonaten, Konferenzen und Videos und im Falle des Networkings in allen Bereichen online wie offline. Denn Kundenzufriedenheit zu schaffen und zu gewährleisten ist zentraler Bestandteil Deines Aufgabenfelds.
  • Du muss die relevanten Fachkompetenzen besitzen – Also Profi der Materie und Profi des Marketings in einem sein.
  • Du musst außergewöhnlich in Bezug auf Organisationsfähigkeit und Zeitmanagement sein!

Welche Eigenschaften benötigt er?

Ein B2B-Marketer sollte folgende Charaktereigenschaften mit sich bringen:

  • Bis zu einem gewissen Grad solltest Du stressresistent sein
  • Du solltest Neuem gegenüber aufgeschlossen sein: anderen Ländern, Kulturen und neuen Medien.
  • Du benötigst sehr gute soziale Fähigkeiten wie z. B. : Teamfähigkeit oder Empathievermögen
  • Ebenfalls ist Kreativität in den verschiedensten Situationen wichtig, z.B. um neue Ideen und Konzepte zu entwickeln, sowie zur Lösung von immer wieder neu auftretenden Problemen oder zum erfolgreichen überwinden von Hindernissen.
  • Begeisterungsfähigkeit für technische Belange und fachliche Funktionsweisen, in Bezug auf die von Dir vermarkteten Produkte.
  • Kommunikationsfreude – ohne geht es nicht! Ob in Bezug auf potentielle Kunden, bestehende Kunden oder Mitarbeiter, es ist unerlässlich hohe Kommunikationsfertigkeiten zu besitzen und gleichermaßen dazu den Willen sie einzusetzen.
  • Darüber hinaus sind folgende Eigenschaften unerlässlich: ein gesundes Selbstvertrauen (Und dadurch Durchsetzungsvermögen), Interesse am Lernen von Neuem und ein Auge dafür, was die wirklich wichtigen Dinge sind.
  • Flexibilität – Oft reicht es nicht diese oder jene Methode einzusetzen, um an Dein Ziel zu kommen. Du musst verschiedene Varianten beherrschen und unter diesen jeweils die Passende wählen können.

Was ist für seine Arbeitsweise wichtig?

Ein B2B-Marketer musst  zielgruppenorientiert handeln. Das Wissen um Deine Zielgruppe bzw. die Zielpersonen vereinfacht nicht nur deine Arbeit, sondern ist eine Grundvoraussetzung für Deinen Erfolg. Dein oberstes Ziel ist die gute Positionierung am Markt und das Generieren von Aufmerksamkeit für Deine Produkte. Dies geht jedoch nur, wenn in einem ersten Schritt, die Zielgruppe erkannt und verstanden wurde! Denn Deine Aufgabe ist ja das Erkennen potentieller Kunden, die Vermarktung Deiner Produkte und dafür kommst Du um Analysen des Marktes und damit gleichzeitig Deiner Zielgruppen nicht herum.

Warum ist Fachwissen so wichtig?

Beispiel – Wenn Du bzw. Dein Unternehmen eine neue tolle Software entwickelt hat, reicht es eben nicht, wenn Du als Marketer nur gut im Marketing ist. Du musst eben auch Ahnung von der Sache selbst haben. Das heißt, Du musst in diesem Beispiel die Software wie auch alle ihre Tricks und Kniffe kennen und bis ins letzte Detail beherrschen und nicht nur ein paar auswendig gelernte Eckdaten wissen und abrufen können.

Vorausschauendes Handeln ist unerlässlich!

Es ist jederzeit möglich, dass sich der Markt verändert oder sich Veränderungen am Horizont abzeichnen. Deswegen musst Du als B2B-Marketer vorausschauend Planen und vorausschauend Denken. Das bedeutet: es gilt stets den Markt und Deine Zielgruppe zu beobachten, um Veränderungen jeglicher Art frühzeitig erkennen zu können.

Sobald sich nämlich Veränderungen abzeichnen z. B. in den Bedürfnissen Deiner Kunden, musst du reagieren, damit Du am Ende nicht von der Konkurrenz abgehängt wirst. Es ist wichtig Trends rechtzeitig zu erkennen und diesbezüglich auch stets auf dem neusten Stand zu sein.

Welche Qualifikation wird von B2B-Marketern erwartet?

Die meisten Unternehmen erwarten heute immer noch für einen B2B-Marketer ein abgeschlossenes Studium. Typische Bereiche sind: Medienwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, BWL (häufig klappt es ebenfalls mit – Wirtschaftsinformatik oder Medieninformatik). Teilweise ist es auch möglich mit einer vergleichbaren Ausbildung in solche Berufe hineinzukommen, dies ist in der Regel jedoch schwieriger, als mit einem abgeschlossenen Studium.

Selbst Geisteswissenschaftler sind langsam aber sicher dabei diese Bereiche der freien Wirtschaft zu durchdringen, indem sie ihr Profil auf diesen Berufszweig hin schärfen und rechtzeitig Praktika bzw. Berufserfahrung sammeln (das Stichwort ist: Initiativbewerbungen!). Jedoch gilt für alle, dass eigentlich immer eine Berufserfahrung erwartet wird, die sich über mehrere Jahre erstrecken sollte.

Content Marketing wird immer wichtiger!

Eine Studie Ergab, dass die Kunden von B2B-Deals, also wenn ein Unternehmen bei einem anderen Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen kauft, vorwiegend die relevanten Informationen (70%) selbst recherchieren. Dem gegenüber gelangen nur ca. 15% der Information durch klassisches Marketing zu den jeweiligen Kunden. Das bedeutet, dass es immer wichtiger wird von Kunden gefunden zu werden.

Wenn ein Kunde sich über Produkte/Probleme informiert, solltest Du es ihm so leicht wie möglich machen. Er soll ja ganz einfach auf Dein Produkt und die Vorzüge Deines Produktes aufmerksam werden und ihn gleichermaßen überzeugen. Content Marketing bedient genau dieses Feld, es ist eine Form des Marketings, welches durch Information, Beratung und Unterhaltung einen Weg in das Herz seiner möglichen Kunden sucht und im besten Fall findet.

Zusammenfassung

Wie Du mittlerweile gesehen hast, ist ein echter B2B-Marketer ein absolutes Multi-Talent. Er bewegt sich in seinem Aufgabenfeld und seinem Schaffen irgendwo zwischen Wissenschaftler und Künstler. Er muss demnach viel Fachwissen und Methoden auf der einen, und Schreibstärke und Kreativität auf der anderen Seite in sich vereinen.

Bewertung:
Bewertungen: 239 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.