Pixelwerker - Werbeagentur in Kassel

7 Conversion-Tipps für deine Danke-Seite

Eine Danke-Seite versichert dem Nutzer, dass seine Daten bei der beabsichtigten Aktion (ein Kauf, Download, etc.) abgeschickt wurden. Daher eignet sich eine Danke-Seite gut um die Kundenbindung zu vertiefen oder auch um Conversions zu steigern.Stell dir vor, jemand hat sich gerade in deine E-Mail-Liste eingetragen und dir somit erlaubt, ihm Newsletter zu schicken. Jackpot! Aber was jetzt? ...

Autor Luisa Jaskulke
von Luisa Jaskulke
23. Februar 2018

Eine Danke-Seite versichert dem Nutzer, dass seine Daten bei der beabsichtigten Aktion (ein Kauf, Download, etc.) abgeschickt wurden. Daher eignet sich eine Danke-Seite gut um die Kundenbindung zu vertiefen oder auch um Conversions zu steigern.

Stell dir vor, jemand hat sich gerade in deine E-Mail-Liste eingetragen und dir somit erlaubt, ihm Newsletter zu schicken. Jackpot! Aber was jetzt?
Sie haben dir ihre Kontaktinformationen gegeben. Sie haben gezeigt, dass sie dir vertrauen. Also bist du jetzt an der Reihe einige Manieren zu zeigen. Indem du „Dankeschön“ sagst, startest du eine Konversation.

Wie Dale Carnegie eins sagte: „Sei dankbar für das, wofür du dankbar sein solltest anstatt dich über die kleinen Dinge zu beschweren, die dich nerven.“
Lass uns einmal über die Kraft des kleinen Wortes „Danke“ nachdenken.
Ein einfaches Danke kann großen Einfluss darauf haben, wie wir uns mit anderen verbinden. Es kann dafür sorgen, dass sich die Leute besonders fühlen. Es kann dir helfen, starke und anhaltende Beziehungen mit potenziellen Leads aufzubauen und, laut Psychologen, kann es zeigen, dass du wirklich schätzt, was sie für dich getan haben.
„Danke“ ist wirklich eines der schönsten Worte, die man hören kann.

Dr. Laura Trice sagte: „Erinnere dich daran, diese magischen Worte zu sagen, um eine Freundschaft zu vertiefen, um eine Verbindung zu reparieren oder um sicher zu gehen, dass eine andere Person weiß, was du ihr bedeutest.“

Aber du bist wahrscheinlich hier, weil du dich fragst, wie ein einfaches Danke dir in deinem Geschäft helfen kann. In diesem Artikel werde ich einige Tipps teilen, welche dabei helfen deine Conversions zu steigern. Lass uns anfangen!

1. Verlinke deinen besten Content

Erstelle eine Danke-Seite, die nur von Leuten aufgerufen werden kann, die deinen Newsletter abonniert haben. Setze deinen besten Inhalt oder Artikel auf diese Seite und verwandle es zu einer wertvollen Ressource.
Als ich mich einmal zu einem Blog-Newsletter angemeldet habe, wurde ich direkt mit einer Danke-Seite versorgt. Diese beinhaltete die Option mir meinen Platz für das nächste Webinar zu sichern, sodass ich mehr Leads und Sales generieren kann.

2. Biete ihnen an, sich auf den Social Media zu vernetzen

Wenn jemand deinen Blog oder dein Produkt abonniert, solltest du den nächsten offensichtlichen Schritt gehen und sie fragen, sich auf den Social Media Netzwerken zu vernetzen.
Sie sind nicht nur Abonnenten – sie sind ein neues Community Mitglied, also lass sie es wissen!

Ryan Robinson, ein Content Marketing Berater, teilte seine Einstellung zu dieser Taktik. Er sagt:
„Um ein effizienter E-Mail-Marketer zu sein, musst du bedeutungsvolle Verbindungen mit deinem Publikum aufbauen. Ersetze „Abonnent“ durch „Community-Mitglied“ und alles an deiner Interaktion mit deinen Community-Mitgliedern wird sich ändern – du vermenschlichst sie und das wird dir bedeutend helfen stärkere Verbindungen aufzubauen.“

Frage Abonnenten immer, ob sie dir auf den Social Media Kanälen folgen möchten und lass sie wissen, dass es mehr als einen Weg gibt, sich mit dir zu verbinden.

3. Verwende Testimonials

Testimonials sind ein guter Weg deine Authentizität zu zeigen und kann auch dabei helfen, deine Conversion-Rate zu steigern. 89% der B2B Marketer erachten Kunden-Testimonials als Top Content Marketing Strategie.
Es ist klug, die Kunden Testimonials auf deiner Danke-Seite zu veröffentlichen, um deine neuen Kunden wissen zu lassen, dass sie dir vertrauen können.
Vergiss aber nicht, sie auch auf den Social Media Netzwerken zu veröffentlichen.

4. Frage nach Empfehlungen

Du weißt wahrscheinlich mittlerweile, dass Empfehlungen beim Wachstum deines Geschäftes helfen können. Letztendlich dreht sich im Geschäft alles um Networking.
Falls du dich fragst wie du Empfehlungen bekommst – deine zufriedenen Kunden sind die Lösung!
Habe keine Angst deine Kunden nach Hilfe zu fragen! Wenn sie mögen was du tust, werden sie dir helfen. Eine Danke-Seite ist tatsächlich ein guter Platz um eine Aufforderung für Empfehlungen zu veröffentlichen.

5. Sende eine Danke-Mail

Hat ein Nutzer deinen Newsletter abonniert oder ein Produkt gekauft, sollte er eine automatische Danke-Mail erhalten. So zeigst du ihm, dass die Anmeldung oder der Kauf wirklich geklappt hat und seine Daten sicher übermittelt wurden. Aber gestalte diese Mail nicht zu langweilig oder generisch. Du hast den Nutzer zu einer Anmeldung / einem Kauf überzeugt, jetzt ist es an der Zeit, sie zu unterhalten. Verwende kreative, humorvolle oder einzigartige Sprache in deiner Danke-Mail.

Wusstest du, dass Willkommen-Mails 320% mehr Einnahmen pro Mail als andere Marketing-Mails haben? Dies ist die erste Konversation mit deinen neuen Abonnenten / Kunden. Gestalte sie also unterhaltsam und platziere einen Call-To-Action in deiner Mail, welcher ihnen sagt, was als nächstes zu tun ist.

6. Platziere das Wort „Danke“ in deinen Betreffzeilen

Du solltest das Wort „Danke“ in deinen Betreffzeilen so oft wie möglich platzieren, um deine Nachrichten im Postfach deiner Abonnenten hervorstechen zu lassen. Laut einer Studie von HubSpot haben Betreffzeilen, die das Wort Danke enthalten, die höchsten Engagement-Levels.

7. Sende auch an inaktive Abonnenten Danke-Nachrichten

Ja, das hast du richtig gelesen. Sende eine Nachricht an deine inaktiven Nutzer und biete ihnen etwas an, um sie in Versuchung zu bringen, sich mehr zu engagieren.
Ich war einmal ein solch inaktiver Nutzer und habe eine Danke-Nachricht von dem Unternehmen zu ihrem 5. Jubiläum bekommen. In dieser Nachricht boten sie mir 50% Rabatt, was mich tatsächlich dazu verleitet hat, meinen Account zu upgraden.

Zusammenfassung

Egal, in welchem Geschäft du tätig bist, eine einfache Danke-Seite kann deine Conversions wirklich steigern. Also bin ich jetzt an der Reihe:
Danke für das Lesen dieses Artikels!
Ich würde mich freuen in den Kommentaren von dir zu lesen: Wie oft sagst du Danke? Hast du eine Danke-Seite oder eine automatische Danke-Mail? Lass es mich unten in den Kommentaren wissen.

Bewertung:
Bewertungen: 233 Ihre Bewertung: {{rating}}

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar:

Vereinbaren Sie jetzt Ihre
unverbindliche Erstberatung

Rufen Sie jetzt an & vereinbaren
Sie Ihren persönlichen Termin!

0561 - 850 194 76
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Britta Schwab
Britta Schwab

Agenturleitung & Marketing-Rockstar

"Ich freue mich darauf Sie und Ihr Projekt bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen".

Oder schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, unter der wir Sie kontaktieren können.

Sagen Sie uns worum es geht und für welche Themen Sie sich interessieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.